„Wol­len das nächs­te Spiel ge­win­nen“

In der Lan­des­li­ga emp­fängt Pa­pen­burg den SV Bad Ro­then­fel­de

Ems-Zeitung - - EMSLANDSPORT -

mpoe PA­PEN­BURG. Am 6. Spiel­tag emp­fängt Lan­des­li­gist Blau-Weiß Pa­pen­burg am Sonn­tag (15 Uhr) den SV Bad Ro­then­fel­de. Die Gäs­te aus dem Os­na­brü­cker Land zäh­len zu den Mann­schaf­ten der Li­ga, de­nen hö­he­re Am­bi­tio­nen nach­ge­sagt wer­den. Ak­tu­ell lie­gen sie drei Punk­te hin­ter Pa­pen­burg auf Rang sechs. Da am Sams­tag mit Mel­le und Em­den zwei Mann­schaf­ten auf­ein­an­der­tref­fen, die je­weils in Schlagdis­tanz hin­ter den zweit­plat­zier­ten Pa­pen­bur­gern lie­gen, könn­te die Elf von Alex Ho­mann mit ei­nem Sieg vor­läu­fig ei­nen Platz in der Spit­zen­grup­pe der Li­ga si­chern.

Da­für kön­ne man frei­lich auf ei­nen dank­ba­re­ren Geg­ner als die Ro­then­fel­der tref­fen, sagt Ho­mann vor der Par­tie: „Die wa­ren in den letz­ten Jah­ren im­mer oben mit da­bei und zäh­len si­cher­lich zu den Top-Mann­schaf­ten der Li­ga und ha­ben sich gut ver­stärkt.“Der zwei­te Platz, auf dem sei­ne Mann­schaft nach ei­nem Start mit vier Sie­gen und ei­ner Nie­der­la­ge steht, ist für Ho­mann kein Grund, die Par­tie mit Ge­las­sen­heit an­zu­ge­hen: „Die Li­ga ist ex­trem, es gibt fünf Ab­stiegs­plät­ze. Der mo­men­ta­ne Ta­bel­len­platz spielt für mich kei­ne Rol­le. Für uns kann es nur dar­um ge­hen, so vie­le Punk­te wie mög­lich zu sam­meln.“Da­mit das ge­gen Bad Ro­then­fel­de klappt, müs­se es sei­ner Mann­schaft ge­lin­gen, das Mit­tel­feld der Gäs­te von An­fang an in den Griff zu krie­gen. „Ro­then­fel­de hat ei­ne star­ke Zen­tra­le, die wir nicht zur Ent­fal­tung kom­men las­sen dür­fen, wenn wir was ho­len wol­len.“Zähl­ba­res sei durch­aus mög­lich, „na­tür­lich wol­len wir das nächs­te Spiel ge­win­nen.“

Wel­che Spie­ler dem Trai­ner am Sonn­tag zur Ver­fü­gung ste­hen, bleibt in­des ein Ge­heim­nis. In den letz­ten Wo­chen ha­be man hart trai­niert, dem in­ten­si­ven Li­ga­spiel ge­gen Loh­ne vor zwei Wo­chen folg­te un­ter der Wo­che das Po­kal-Match ge­gen Wee­ner. „Da­nach hat­ten wir ein paar klei­ne­re Bles­su­ren in der Mann­schaft und ha­ben da­her die Trai­nings­be­las­tung zwi­schen­durch et­was zu­rück­ge­fah­ren“, sagt Ho­mann, der an die Fä­hig­kei­ten sei­ner Spie­ler glaubt: „Die Stim­mung bei uns ist nach den letz­ten Er­fol­gen gut, und wir wer­den am Sonn­tag de­fi­ni­tiv ei­ne ver­nünf­ti­ge Trup­pe auf dem Platz ha­ben.“

Fo­to: Die­ter Kre­mer

Ein Heim­spiel be­strei­ten die Pa­pen­bur­ger um Se­bas­ti­an Sche­pers (r.) ge­gen Bad Ro­then­fel­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.