Mes­ser­ste­cher von Barm­bek voll schuld­fä­hig

Ems-Zeitung - - NORDWEST -

dpa HAM­BURG. Der Mes­ser­ste­cher von Ham­burg-Barm­bek ist nach Ein­schät­zung ei­nes psych­ia­tri­schen Gut­ach­ters voll schuld­fä­hig. „Es liegt kei­ne die Schuld­fä­hig­keit be­ein­träch­ti­gen­de Stö­rung vor“, sag­te Nor­bert Ley­graf ges­tern im Pro­zess vor dem Staats­schutz­se­nat des Han­sea­ti­schen Ober­lan­des­ge­richts. Die Bun­des­an­walt­schaft ist über­zeugt, dass die Tat is­la­mis­tisch mo­ti­viert war.

Der 27-jäh­ri­ge Ah­mad A. lei­de we­der un­ter ei­ne psy­chi­schen Er­kran­kung noch ha­be er bei sei­ner Tat am 28. Ju­li ver­gan­ge­nen Jah­res un­ter dem Ein­fluss von Al­ko­hol oder Dro­gen ge­stan­den, er­klär­te der Gut­ach­ter. Bei ei­ner Haar­ana­ly­se hat­ten Rechts­me­di­zi­ner nur sehr ge­rin­ge Rück­stän­de des Can­na­bisWirk­stof­fes THC ge­fun­den.

Der An­ge­klag­te hat ge­stan­den, in ei­ner Ede­ka-Fi­lia­le ei­nen Mann er­sto­chen und an­schlie­ßend sechs wei­te­re Men­schen ver­letzt zu ha­ben. Das Ge­richt will sein Ur­teil am 1. März ver­kün­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.