Spielt er noch mal Ten­nis oder nicht?

Ma­na­ger be­stä­tigt Rück­tritt von Haas nicht – Ab­schieds­match nach wie vor in Pla­nung

Ems-Zeitung - - SPORT -

dpa HAM­BURG. Das Ma­nage­ment von Ten­nis­pro­fi Tom­my Haas will den von dem ge­bür­ti­gen Ham­burg sel­ber ver­kün­de­ten Rück­tritt noch nicht be­stä­ti­gen. Im In­ter­view des Fach­por­tals „ten­nis­ma­ga­zin.de“kün­dig­te Haas-Ma­na­ger Ed­win Wein­dor­fer ei­ne „of­fi­zi­el­le Stel­lung­nah­me zu dem The­ma“an.

Man wer­de sich beim Tur­nier von In­dian Wells, bei dem Haas Tur­nier­di­rek­tor ist, An­fang März zu­sam­men­set­zen. Er ha­be noch nicht mit dem Wahl-Ame­ri­ka­ner per­sön­lich ge­spro­chen, sag­te Wein­dor­fer in dem am Mitt­woch ver­öf­fent­lich­ten Bei­trag und er­gänz­te: „Fakt ist je­den­falls: Tom­my Haas ist noch nicht of­fi­zi­ell zu­rück­ge­tre­ten.“ Der 39 Jah­re al­te ge­bür­ti­ge Ham­bur­ger hat­te der ka­li­for­ni­schen Zei­tung „De­sert Sun“un­ter an­de­rem ge­sagt, dass es ein „wei­ser Schritt“sei, sei­nen Kör­per „nicht wei­ter zu quä­len“und dass er nicht mehr fit ge­nug sei für Mat­ches auf der ATPTour.

Laut Wein­dor­fer je­doch sei es „vor­stell­bar, dass Tom­my noch ein­mal bei ei­nem ATPTur­nier auf­lau­fen und das ei­ne oder an­de­re Pro­fi­match be­strei­ten wird“. Zu­dem sei ein Ab­schieds­match für den ehe­ma­li­gen Welt­rang­lis­tenZwei­ten in Deutsch­land „nach wie vor in Pla­nung“. Sein letz­tes Match hat­te Haas An­fang Au­gust 2017 beim Tur­nier in Kitz­bü­hel be­strit­ten.

Fo­to: AFP

Doch nicht Schluss? Tom­my Haas. Ten­nis­pro­fi

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.