DAX schließt nach Berg- und Tal­fahrt fes­ter

Ems-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Dow Jo­nes FRANK­FURT. Der deut­sche Ak­ti­en­markt hat am Mitt­woch deut­lich fes­ter ge­schlos­sen. Nach über Er­war­tun­gen ge­stie­ge­nen US-Ver­brau­cher­prei­sen im Ja­nu­ar ging die Bör­se we­gen fri­scher In­fla­ti­ons­ängs­te zu­nächst deut­lich in die Knie. Letzt­lich setz­te sich dann aber ei­ne po­si­ti­ve In­ter­pre­ta­ti­on der Da­ten durch, näm­lich dass die­se Aus­druck ei­ner ge­sun­den US-Wirt­schaft sei­en. Die Preis­da­ten un­ter­stri­chen die Er­war­tung am Markt, dass die US-No­ten­bank die Leit­zin­sen 2018 drei Mal an­he­ben wird. Deut­lich un­ter den Er­war­tun­gen aus­ge­fal­le­ne US-Ein­zel­han­dels­zah­len be­las­te­ten nicht. Der DAX ge­wann 1,2 Pro­zent auf 12.339 Punk­te. Thyssenkrupp ver­lo­ren 0,7 Pro­zent. Der Kon­zern hat zum Auf­takt des neu­en Ge­schäfts­jah­res von ei­ner star­ken Ent­wick­lung in sei­nem tra­di­tio­nel­len Stahl­ge­schäft pro­fi­tiert. Der be­rei­nig­te ope­ra­ti­ve Ge­winn leg­te trotz fort­dau­ern­der Schwä­che im An­la­gen­bau um mehr als die Hälf­te ge­gen­über dem Vor­jahr zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.