Ver­band lehnt neu­es Steu­er­geld für Nord/LB ab

Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mer: Bank ver­kau­fen

Ems-Zeitung - - NORDWEST - Von Klaus Wieschemeyer Fo­to: dpa

HAN­NO­VER Der nie­der­säch­si­sche Lan­des­ver­band der Fa­mi­li­en­un­ter­neh­mer lehnt wei­te­re staat­li­che Hil­fen für die Lan­des­bank Nord/LB ab. Statt­des­sen sol­le sich das Land Nie­der­sach­sen von der Mehr­heits­be­tei­li­gung tren­nen, sag­te der Lan­des­vor­sit­zen­de Kay Upleg­ger un­se­rer Re­dak­ti­on. „Es kann nicht sein, dass der Steu­er­zah­ler für die Fehl­ent­schei­dun­gen der Lan­des­bank haf­ten soll. Da­her ge­hört die Nord/LB ver­kauft oder ab­ge­wi­ckelt“, sag­te Upleg­ger.

Nie­der­sach­sen hält der­zeit 59 Pro­zent an der Bank, die we­gen der Schiffs­kri­se neu­es Ka­pi­tal be­nö­tigt. Beim Ein­stieg ei­nes ex­ter­nen In­ves­tors müss­te das Land Me­dien­be­rich­ten zu­fol­ge et­wa 2,5 Mil­li­ar­den Eu­ro nach­schie­ßen, um die Mehr­heit zu be­hal­ten. Das Res­sort von Fi­nanz­mi­nis­ter Rein­hold Hil­bers (CDU) will die­se Be­rich­te we­der de­men­tie­ren noch be­stä­ti­gen. Al­ler­dings hat die Lan­des­re­gie­rung bis En­de des Jah­res ei­ne Lö­sung in Aus­sicht ge­stellt.

Upleg­ger kri­ti­siert den Kurs des Lan­des: „Dass jetzt schon wie­der Mil­li­ar­den in die Bank ge­pumpt werden sol­len, zeigt, dass die Nord/LB ein Fass oh­ne Bo­den bleibt“, sag­te er. Be­reits 2005 hat­ten die An­teils­eig­ner das Bank­ka­pi­tal er­höht. Auch ei­ne ins Spiel ge­brach­te Be­tei­li­gung über ei­ne Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft des Lan­des lehnt Upleg­ger ab. „Steu­er­geld bleibt Steu­er­geld. Um­so leicht­fer­ti­ger ist es von der Lan­des­re­gie­rung, dass es im­mer noch kein se­riö­ses Kon­zept gibt, wie bis Jah­res­en­de die Ver­sor­gung mit Ei­gen­mit­teln ab­lau­fen soll.“

Das Land er­klärt sein En­ga­ge­ment mit der Be­deu­tung der Bank für die re­gio­na­le Wirt­schaft. Da­zu braucht es Upleg­ger zu­fol­ge aber kei­ne Nord/LB: „Kre­di­tent­schei­dun­gen für den Mit­tel­stand, die Mi­nis­ter Hil­bers als Auf­ga­be der Nord/LB preist, sind bei pri­va­ten Ban­ken oder Spar­kas­sen in bes­se­rer Hand.“

Das Rin­gen um die Nord/LB: mehr da­zu auf noz.de/wirt­schaft

Die Nord/LB.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.