Loh­ne: Durch drei­fa­chen Dön­mez zu drei Punk­ten

Be­zirks­li­ga: Feld si­chert Fre­ren Re­mis

Ems-Zeitung - - EMSLANDSPORT -

MEP­PEN Am Frei­tag­abend konn­te in der Fuß­ball-Be­zirks­li­ga Auf­stei­ger SG Fre­ren durch den Tref­fer von Mal­te Feld ei­nen Punkt ein­fah­ren. Spit­zen­rei­ter Uni­on Loh­ne ge­wann durch ei­nen Drei­er­pack sei­nes Top­stür­mers.

Wie schon ver­gan­ge­ne Wo­che er­ziel­te Ser­gen Dön­mez drei To­re. Im Ge­gen­satz zur Al­ten­lin­gen-Par­tie reich­te es ges­tern im Heim­spiel ge­gen Ein­tracht Nord­horn zu der vol­len Punk­teaus­beu­te – End­stand 4:0 (3:0). „Wir ha­ben es rich­tig gut ge­macht, sind do­mi­nant auf­ge­tre­ten und ha­ben Nord­horn kei­ne Chan­ce ge­las­sen“, ist Trai­ner Andre­as zu­frie­den mit der Leis­tung sei­ner Jungs, die es aber ver­passt hät­ten, ei­ni­ge Tref­fer mehr zu er­zie­len. Dies be­män­gelt ihr Coach: „Bei al­lem Re­spekt vor dem Geg­ner, aber wir müs­sen hö­her ge­win­nen.“ Dar­an müs­se man nun ar­bei­ten, füg­te er hin­zu.

Die SG hat es in­des ver­passt, ge­gen Mit­auf­stei­ger Bo­rus­sia Neu­en­haus ei­nen Drei­er vor hei­mi­scher Ku­lis­se ein­zu­fah­ren. Die Par­tie en­de­te vor rund 120 Zu­schau­ern mit 1:1 (0:1). Übungs­lei­ter Chris­ti­an Free­se konn­te mit dem Er­geb­nis nicht gut le­ben, denn be­son­ders im ers­ten Durch­gang hat sein Team ver­säumt, die Füh­rung zu er­zie­len. „Wir stan­den oft ge­nug vor ih­rem Tor.“

Es soll­te nicht an­ders kom­men und die Gäs­te gin­gen in der 35. Mi­nu­te mit 1:0 in Front. „Wir dür­fen nie­mals in Rück­stand ge­ra­ten“, sah Free­se zwan­zig Mi­nu­ten vor dem En­de den Aus­gleich durch den ein­ge­wech­sel­ten Mal­te Feld. „Es ist grund­sätz­lich schlecht. Wir müs­sen nun aber mit dem Er­geb­nis le­ben.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.