Au­ßer­dem war da noch…

Feuerwehr-Magazin - - Nachrichten -

der Not­ruf meh­re­rer An­woh­ner ei­nes Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in Tostedt (NI), weil sie in ei­ner Woh­nung ei­nen schrei­en­den Säug­ling ver­mu­te­ten. Da nie­mand die Tür öff­ne­te, such­te die Feu­er­wehr mit ei­ner Dreh­lei­ter ei­nen Zu­gang. Über ein halb ge­öff­ne­tes Fens­ter stie­gen Kräfte in den Wohn­be­reich ein. Dann die Über­ra­schung: Die „ Säug­lings­schreie“stell­ten sich als laut­star­ke Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen ei­ner Kat­ze und meh­re­ren Meer­schwein­chen her­aus.

ein An­ru­fer, der Rauch am Turm der Haupt­kir­che St. Michae­lis in Ham­burg mel­de­te. Die Ein­satz­kräf­te konn­ten zu­nächst kei­nen Scha­den fest­stel­len. Ge­mein­sam mit dem Küs­ter er­kun­de­ten sie gründ­lich den Kirch­turm. Schließ­lich ent­deck­ten sie au­ßen am Bau­werk ei­nen gro­ßen Mü­cken­schwarm, der vom Bo­den aus wie Rauch aus­sah.

ein 14-jäh­ri­ger Jun­ge, der mit sei­nem Surf­brett auf ei­nem Ba­de­see in Ter­fens (Ös­ter­reich) un­ter­wegs war. In ei­ner Öff­nung des Bret­tes klemm­te er sich so un­glück­lich die Fin­ger ein, dass er sie nicht mehr her­aus­zie­hen konn­te. Die Feu­er­wehr rück­te aus und schnitt mit ei­nem Trenn­schlei­fer ein Loch in das Surf­brett, um den Jun­gen zu be­frei­en.

ein ma­ka­brer Ein­satz für die Feu­er­wehr Schön­kir­chen (SH). Ei­ne Kat­ze war in ei­ne Gruft auf dem Fried­hof ge­ra­ten und konn­te sich nicht mehr be­frei­en. Ei­ne Pas­san­tin hat­te das Mi­au­en ge­hört. Mit Hil­fe ei­nes Bag­gers konn­te die schwe­re Plat­te von der Gruft ge­scho­ben und die Kat­ze be­freit wer­den. Weil die­se be­reits per Pla­kat ge­sucht wur­de, konn­ten die Be­sit­zer schnell aus­fin­dig ge­macht wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.