Feu­er frisst sich durch Dach­pap­pe wei­ter

Feuerwehr-Magazin - - Nachrichten -

Geest­hacht (SH) – Kurz nach Be­triebs­schluss in ei­ner Fir­ma für Me­tall­ver­ede­lun­gen mel­den Pas­san­ten per No­t­ruf ei­ne Rauch­ent­wick­lung aus dem Dach der weit­läu­fi­gen Hal­le in Geest­hacht (Kreis Her­zog­tum Lau­en­burg). Ei­ne dunk­le Rauch­wol­ke steigt beim Ein­tref­fen der ers­ten Feu­er­wehr­kräf­te über der Ein­satz­stel­le auf. Vor­sorg­lich ver­an­lasst die Po­li­zei ei­ne Rund­funk­durch­sa­ge, da­mit die An­woh­ner Fens­ter und Tü­ren ge­schlos­sen hal­ten.

Die Feu­er­wehr hat an­fangs mit Pro­ble­men zu kämp­fen. So ist das Hof­tor ver­schlos­sen, weil die Mit­ar­bei­ter mit­tags Fei­er­abend ge­macht ha­ben. Die Lösch­fahr­zeu­ge kön­nen nicht di­rekt vor­fah­ren. Auch die Tü­ren zur gro­ßen Hal­le sind ver­rie­gelt. „Ein Mit­ar­bei­ter, der in der Nä­he wohnt, öff­ne­te uns dann aber die Tür“, be­rich­tet Feu­er­wehr­chef Sven Al­brecht. Von der 2015 neu ge­bau­ten Hal­le aus ge­lan­gen die Feu­er­wehr­leu­te in den al­ten Hal­len­trakt, in dem es brennt. Die­ser ist stark ver­qualmt. Ei­ne An­la­ge zur Me­tall­ver­ede­lung mit Säu­re­bä­dern ist in Brand ge­ra­ten. Drei Strahl­roh­re neh­men die Feu­er­wehr­leu­te im In­nen­an­griff und über das Hal­len­dach von der Dreh­lei­ter aus vor. Die Flam­men ha­ben sich be­reits über ein durch­ge­brann­tes Ober­licht über der Be­schich­tungs­an­la­ge in das Flach­dach aus­ge­brei­tet, so­dass es groß­flä­chig auf­ge­nom­men wer­den muss. Meh­re­re La­gen Dach­pap­pe er­schwe­ren das Frei­le­gen der Glut­nes­ter. Da­durch zieht sich der Ein­satz 3,5 St­un­den hin. Aus­lö­ser des Feu­ers soll ein tech­ni­scher De­fekt ge­we­sen sein. Der Scha­den liegt schät­zungs­wei­se im sechs­stel­li­gen Be­reich.

Mit ei­ner Sä­bel­sä­ge nimmt ein mit Lei­nen ge­si­cher­ter Pa-trupp das Dach an ei­nem durch­ge­brann­ten Ober­licht auf, um an Glut­nes­ter zu ge­lan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.