Frau­en­power in Schö­nau

Feuerwehr-Magazin - - Briefe - Re­por­ta­ge, Heft 9/2017, Sei­te 16

Die Frau­en­quo­te in Deutsch­lands Feu­er­weh­ren war bei uns, der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Schö­nau bei Hei­del­berg, mit ih­ren bei­den Ab­tei­lun­gen – Stadt 62 Ak­ti­ve und Alt­neu­dorf 36 Ak­ti­ve – noch nie ein The­ma. Der Frau­en­an­teil liegt bei uns bei zir­ka 25 Pro­zent al­ler Ak­ti­ven.

Die meis­ten Frau­en ka­men aus den Ju­gend­feu­er­weh­ren, da die­se sehr ab­wechs­lungs­reich mit Spiel, Sport, Feu­er­wehr­tech­nik und an­de­ren Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten so­wie Be­rufs­feu­er­wehr-ta­gen ge­stal­tet sind. Bei der Ab­tei­lung Alt­neu­dorf wur­de auch mal ein so­ge­nann­ter „Girls­day“durch­ge­führt, um jun­ge Müt­ter und Haus­frau­en für die Feu­er­wehr zu be­geis­tern und da­mit auch die Ta­ges­ein­satz­be­reit­schaft noch bes­ser si­cher stel­len zu kön­nen. Bei die­sem „Girls­day“fan­den sich dann mit et­was Wer­bung 26 Frau­en an ei­nem Sams­tags­nach­mit­tag im Ge­rä­te­haus ein, um an den theo­re­ti­schen und prak­ti­schen Aus­füh­run­gen teil­zu­neh­men. Dar­aus ist ei­ne gan­ze Frau­en­grup­pe ent­stan­den.

So hat es sich im Lau­fe der Zeit er­ge­ben, dass bei den Feu­er­weh­ren Schö­nau al­le Po­si­tio­nen mit weib­li­chen Mit­glie­dern be­setzt wer­den konn­ten. Von der jun­gen Trupp­frau über die Trupp­füh­re­rin, Ma­schi­nis­tin mit Lk­wFüh­rer­schein, Pa-trä­ge­rin­nen bis hin zur Zug­füh­re­rin und zur Ab­tei­lungs­kom­man­dan­tin ist bei uns al­les ver­tre­ten. Selbst Seel­sor­ge­rin­nen sind Be­stand un­se­rer Wehr.

Von den meis­ten bei uns tä­ti­gen Feu­er­wehr­frau­en sind de­ren Part­ner nicht bei der Feu­er­wehr, so­dass es auch bei ei­ner Quo­te von zir­ka 25 Pro­zent kaum Feu­er­weh­re­hen gibt. Mar­kus Hein­rich, 69250 Schö­nau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.