Blitz­ein­schlag setzt Reet­dach in Flam­men

Feuerwehr-Magazin - - Reportage Nachrichten -

Hus­by (SH) – Be­woh­ner ei­nes Hau­ses in Hus­by (Kreis Schles­wig-flens­burg) be­mer­ken wäh­rend ei­nes Ge­wit­ters, dass ein Blitz in ihr Haus ein­schlägt. We­nig spä­ter steht das reet­ge­deck­te Dach in Flam­men. Der Ein­satz­lei­ter lässt so­fort wei­te­re Feu­er­weh­ren nach­alar­mie­ren. Ins­ge­samt acht frei­wil­li­ge Feu­er­weh­ren rü­cken aus. Die FF Glücks­burg kommt mit ei­ner Dreh­lei­ter. Mit de­ren Hil­fe wird der Brand, der sich auf den ge­sam­ten Dach­stuhl des his­to­ri­schen Hau­ses aus­dehnt, auch von oben be­kämpft. Par­al­lel da­zu neh­men die rund 100 Feu­er­wehr­leu­te ei­nen Lösch­an­griff von meh­re­ren Ge­bäu­de­sei­ten von au­ßen vor. Ein na­he­lie­gen­des Reet­dach­haus kön­nen die Kräf­te mit mas­si­vem Was­ser­ein­satz er­folg­reich schüt­zen.

Trotz des schnel­len Ein­sat­zes kann die Feu­er­wehr nicht ver­hin­dern, dass Dach­stuhl und Dach­ge­schoss kom­plett aus­bren­nen. Das Erd­ge­schoss wird durch das Feu­er so stark be- schä­digt, dass nach ei­ner ers­ten Ein­schät­zung von ei­nem To­tal­scha­den aus­ge­gan­gen wer­den muss. Ein Nach­bar wird vor Ort von der Be­sat­zung ei­nes Ret­tungs­wa­gens ver­sorgt, da er nach An­ga­ben der Feu­er­wehr über Atem­pro­ble­me klagt. Weil das Lösch­was­ser nur schwer in das bren­nen­de und glim­men­de Reet ein­drin­gen kann, ge­stal­tet sich die Brand­be­kämp­fung schwie­rig und zeit­auf­wän­dig. Die Lösch­ar­bei­ten dau­ern den gan­zen Tag.

Täg­lich ak­tu­el­le Nach­rich­ten!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.