Schwie­ri­ger Ein­satz durch Hit­ze und Rauch auf bren­nen­dem Schiff

Feuerwehr-Magazin - - Reportage Nachrichten -

Flens­burg (SH) – Dich­ter Rauch und Flam­men an der Schiffs­brü­cke an der Flens­bur­ger Ha­fen­spit­ze: Ge­gen 3.15 Uhr mel­den Pas­san­ten der Ret­tungs­leit­stel­le ein Feu­er an Bord des 35 Me­ter lan­gen Aus­flugs­schif­fes „Jür­gens­by“. Der Di­s­po­nent alar­miert die BF Flens­burg und die FF Klues. „Die Flam­men schlu­gen schon aus dem Un­ter­deck“, be­rich­tet Ein­satz­lei­ter Mar­co Litz­kow. „Da zu­nächst nicht klar war, ob noch Per­so­nen an Bord sind, ha­ben wir das Schiff un­ter schwe­rem Atem­schutz ab­ge­sucht – zum Glück war aber nie­mand mehr zu fin­den“Die Lösch­ar­bei­ten ge­stal­ten sich auf­grund der en­gen Bau­wei­se und der gro­ßen Hit­ze schwie­rig. Zu­dem ist auch das Ober­deck stark ver­raucht. Um dort­hin zu ge­lan­gen, müs­sen Lösch­kräf­te mit der Dreh­lei­ter auf dem Ober­deck ab­ge­setzt wer­den und die Tür zum dor­ti­gen Sa­lon auf­bre­chen. Nach 1,5 St­un­den kann „Feu­er aus“ge­mel­det wer­den. Der Sa­lon im Un­ter­deck ist kom­plett aus­ge­brannt und wei­te­re Schiffs­tei­le durch den Brand­rauch schwer in Mit­lei­den­schaft ge­zo­gen.

Dich­ter Rauch dringt aus dem Fahr­gast­schiff „Jür­gens­by“. Die Lösch­mann­schaf­ten müs­sen mit ei­ner Dreh­lei­ter an Deck ge­bracht wer­den. Fo­to: Iwer­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.