We­bi­na­re und Um­fra­gen

Feuerwehr-Magazin - - Editorial - Jan-erik He­ge­mann, Chef­re­dak­teur, he­ge­mann@feu­er­wehr­ma­ga­zin.de

In der De­zem­ber-aus­ga­be hat­te ich an die­ser Stel­le an­ge­kün­digt, dass wir 2018 We­bi­na­re ver­an­stal­ten und in die Ti­cket­ver­mark­tung ein­stei­gen wer­den. Das läuft ak­tu­ell an. Wer sich bei­spiels­wei­se für die Ver­an­stal­tung Match­box­li­ve am 7. Ju­ni in Berlin in­ter­es­siert, kann sich bei uns ein Ti­cket si­chern. Ich be­such­te selbst 2017 in Geln­hau­sen die Vor­gän­ger­ver­an­stal­tung und war be­geis­tert. Nicht so ger­ne er­in­ne­re ich mich an die Rück­rei­se. We­gen ei­nes tech­ni­schen Scha­den am Zug kam ich 2 St­un­den spä­ter als ge­plant zu­hau­se an.

Bei ei­nem We­bi­nar – auch On­line-schu­lung ge­nannt – blei­ben ei­nem sol­che Ver­zö­ge­run­gen er­spart. Man sitzt ganz ent­spannt zu­hau­se oder im Bü­ro am Com­pu­ter und folgt der Prä­sen­ta­ti­on des Re­fe­ren­ten on­line. Bei uns dau­ern die We­bi­na­re im­mer ei­ne St­un­de, wo­bei rund 20 Mi­nu­ten für Fra­gen der Teil­neh­mer re­ser­viert sind. „Grund­la­gen der Pres­se­ar­beit für Feu­er­weh­ren“, „Ein­satz­hy­gie­ne und Par­ti­kel­schutz“so­wie „Pfle­ge und War­tung von Ein­satz­klei­dung“sind be­reits ge­lau­fen. Als Nächs­tes folgt am Mitt­woch, den 18. April um 18 Uhr „So­ci­al Me­dia für Feu­er­weh­ren“. Wer kei­nen der 100 Plät­ze er­gat­tert, kann je­des We­bi­nar auch nach­träg­lich bei uns im On­line-shop her­un­ter­la­den.

Bei den We­bi­na­ren stel­len wir zum Teil selbst den Re­fe­ren­ten. Wir en­ga­gie­ren aber auch ex­ter­ne Fach­leu­te oder ar­bei­ten mit Fir­men­ver­tre­tern zu­sam­men. Aber kei­ne Sor­ge: Hier­bei han­delt es sich um kei­ne Wer­be­ver­an­stal­tun­gen für Pro­duk­te. Im Mit­tel­punkt steht im­mer die sach­li­che In­for­ma­ti­on, bei­spiels­wei­se über Ein­satz­mög­lich­kei­ten von Wär­me­bild­ka­me­ras oder Schaum­mit­tel.

Mo­nat­lich wol­len wir in die­sem Jahr min­des­tens ein We­bi­nar an­bie­ten. Die­se bei­den Fra­gen ent­hält un­se­re ak­tu­el­le Um­fra­ge auf www.feu­er­wehr­ma­ga­zin.de. Wä­re klas­se, wenn ihr uns kurz ei­ne Rück­mel­dung auf die­sem Weg ge­ben wür­det.

Seit Jah­res­an­fang star­ten wir et­wa al­le 14 Ta­ge ei­ne neue Um­fra­ge. Die Er­geb­nis­se sind teil­wei­se sehr über­ra­schend. Als größ­tes Feu­er­wehr-pro­blem in 2017 be­zeich­ne­tet Ihr „Gaf­fer be­hin­dern Ein­sät­ze“. Auf Platz 2 lan­de­te „feh­len­de Ret­tungs­gas­sen“, da­hin­ter folg­te „Ta­gesalarm­si­cher­heit in Ge­fahr“. „Ge­walt ge­gen Feu­er­wehr­leu­te“, ge­fühlt das be­herr­schen­de The­ma 2017, wur­de nur Vier­ter und lag ganz knapp vor „Nach­wuchs­pro­ble­me“.

Die Er­geb­nis­se der Um­fra­gen sind üb­ri­gens im­mer öf­fent­lich und im Ar­chiv je­der­zeit ein­seh­bar.

Mit je­weils zwi­schen 1.000 und 3.000 Teil­neh­mern sind die Aus­sa­gen der Um­fra­gen sta­tis­tisch schon sehr aus­sa­ge­kräf­tig. Es wür­de mich aber trotz­dem freu­en, wenn sich noch mehr Ak­ti­ve be­tei­li­gen.

Die Match­box­li­ve ist ein ein­zig­ar­ti­ges Event. An ver­schie­de­nen Sta­tio­nen wer­den Ex­pe­ri­men­te durch­ge­führt und die Teil­neh­mer er­le­ben Brand­schutz haut­nah.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.