Brü­cke ge­schrot­tet und Bag­ger im See ver­senkt

Feuerwehr-Magazin - - Reportage Nachrichten -

Brun­storf (SH) – „Be­triebs­stof­fe auf Was­ser, Bag­ger im Teich“, lau­tet die Alar­mie­rung für die Feu­er­weh­ren Brun­storf und Schwar­zen­bek (Kreis Her­zog­tum Lau­en­burg) sonn­tags um 10.08 Uhr. Auf dem Ge­län­de ei­nes Golf Clubs hat­ten Un­be­kann­te ei­ne nächt­li­che Spritz­tour mit ei­nem 16 Ton­nen schwe­ren Ket­ten­bag­ger über das ge­pfleg­te Grün hin­ge­legt. Dann steu­er­ten sie das Ge­fährt in ei­nen See auf dem 110 Hekt­ar gro­ßen Are­al und zer­leg­ten ei­ne Holz­brü­cke. Da­nach lie­ßen sie die Bau­ma­schi­ne im Was­ser zu­rück und flüch­te­ten.

Die alar­mier­ten Kräf­te las­sen die FF Lau­en­burg mit zu­sätz­li­chen Öl­sper­ren nach­alar­mie­ren, um ei­ne Aus­brei­tung aus­lau­fen­den Die­sels zu ver­hin­dern. Mit ei­nem Schlauch­boot brin­gen Kräf­te meh­re­re Öl­sper­ren aus. An­schlie­ßend pad­deln sie den ein­ge­trof­fe­nen Ei- gen­tü­mer des Bag­gers zu sei­nem Fahr­zeug. Weil sich der Mo­tor des Bag­gers weit­ge­hend über Was­ser be­fin­det, kann ihn der Fah­rer von der bis zum Sitz über­flu­te­ten Ka­bi­ne aus star­ten. Mit Ge­schick ge­lingt es ihm durch Drü­cken mit der Bag­ger­schau­fel, das Ge­fährt rück­wärts wie­der an Land zu ma­nö­vrie­ren.

Al­lein der Golf­platz-ma­na­ger be­zif­fert den Scha­den auf 50.000 Eu­ro. Der Scha­den am Bag­ger kommt noch hin­zu. Grö­ße­re Um­welt­schä­den kann die Feu­er­wehr durch die Öl­sper­ren ver­hin­dern. Ku­ri­os: In den ver­gan­ge­nen Jah­ren wur­de in der Re­gi­on ein Rad­la­der ent­wen­det und da­mit ein ehe­ma­li­ges Wach­ge­bäu­de der Bun­des­wehr pla­niert. In ei­nem an­de­ren Fall ver­such­ten Un­be­kann­te mit ei­nem ent­wen­de­ten Bag­ger, ei­nen Hoch­span­nungs­mast aus­zu­gra­ben. Ob die Ta­ten in ei­nem Zu­sam­men­hang ste­hen, wird noch er­mit­telt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.