Au­ßer­dem war da noch…

Feuerwehr-Magazin - - Nachrichten -

ei­ne leicht ver­wirr­te Frau in Oy (BY), die ih­re Woh­nungs­tür von in­nen ver­sperrt hat­te und den Schlüs­sel nicht mehr fand. Mit Hil­fe der Feu­er­wehr ge­lang­te die Po­li­zei per Steck­lei­ter in die Woh­nung. Ein Schlüs­sel wur­de ge­fun­den und die Feu­er­wehr rück­te ab. Als die Po­li­zis­ten die Woh­nung durch die Tür ver­las­sen woll­ten, stell­ten sie fest, dass es sich nicht um den rich­ti­gen Schlüs­sel han­del­te. Al­so rück­te die Feu­er­wehr ein zwei­tes Mal an – dies­mal mit ei­nem Ge­ne­ral­schlüs­sel.

ei­ne de­fek­te Si­re­ne in Au­rin­gen, ei­nem Stadt­teil von Wiesbaden. Ge­gen 3.30 Uhr be­gann sie mit kur­zen Un­ter­bre­chun­gen, im­mer wie­der mit ei­nem Dau­er­ton zu heu­len. Auch das Kap­pen der Strom­zu­fuhr ließ die Si­re­ne nicht ver­stum­men. So blieb der Feu­er­wehr nichts an­de­res üb­rig, als sie zu zer­stö­ren. Um 5.30 Uhr herrsch­te wie­der Ru­he. Die FF konn­te wei­ter­hin mit Mel­de­emp­fän­gern alar­miert wer­den.

ein Igel in Es­sen (NW), der mit Schnau­ze, Kopf und Schul­tern durch ei­nen Stab­mat­ten­zaun pass­te. Das vo­lu­mi­nö­se Hin­ter­teil des er­wach­se­nen Tie­res blieb je­doch zwi­schen den Me­tall­stä­ben ste­cken. We­gen der nach hin­ten ge­rich­te­ten St­a­cheln gab es kein Zu­rück. Kräf­te der Feu­er­wehr be­frei­ten den Igel mit ei­nem prä­zi­sen Schnitt ei­nes Bol­zen­schnei­ders. Wir ha­ben ihn dann di­rekt hin­ter den Zaun ge­setzt, da woll­te er schließ­lich hin, teil­te die Feu­er­wehr mit.

ei­ne ir­re Ver­fol­gungs­jagd mit ei­nem Feu­er­wehr­fahr­zeug in Sacramento Coun­ty (USBun­des­staat Ka­li­for­ni­en). Die­be hat­ten das Fahr­zeug ge­stoh­len und wa­ren mit 100 Ki­lo­me­ter pro St­un­de vor der Po­li­zei ge­flo­hen. Erst nach 2 St­un­den en­de­te die Ver­fol­gungs­jagd in ei­nem Gr­a­ben. Der Scha­den be­trägt meh­re­re hun­dert­tau­send Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.