Früh­er­ken­nung von Glut­nestern im ex-ge­schütz­ten Ge­häu­se

Feuerwehr-Magazin - - Produkte -

In In­dus­trie-an­la­gen stößt kon­ven­tio­nel­le Brand­mel­de­tech­nik schnell an ih­re Gren­zen: In rau­er Um­ge­bung pro­du­ziert sie häu­fig Fehl­alar­me und Stö­run­gen. Au­ßer­dem ist ih­re Le­bens­dau­er auf­grund der wid­ri­gen Be­din­gun­gen be­grenzt. Die Ther­mo­ka­me­ra Adi­cos Hots­pot-x0 von GTE In­dus­trie­elek­tro­nik de­tek­tiert Über­tem­pe­ra­tu­ren und Flam­men. Sie soll be­reits Glut­nes­ter be­son­ders zu­ver­läs­sig er­ken­nen kön­nen. Nach Her­stel­ler­an­ga­ben be­trägt die Re­ak­ti­ons­zeit mi­ni­mal 50 Mil­li­se­kun­den.

Da der De­tek­tor durch ein ATEX-ZER­ti­fi­zier­tes GUB 01-Alu­mi­ni­um-ge­häu­se (Se­rie Ex d IIC) von Ro­se Sys­tem­tech­nik ge­schützt ist, eig­net er sich auch für den Ein­satz in Be­rei­chen mit gas­ex­plo­si­ons­ge­fähr­de­ten At­mo­sphä­ren (Ex-schutz-zo­ne 0). Auch Was­ser­dampf, Ne­bel und Staub sol­len ihm nichts an­ha­ben kön­nen. Der Adi­cos Hots­pot-x0 un­ter­stützt meh­re­re Alarm­zo­nen mit un­ter­schied­li­chen Alarm­pa­ra­me­tern. So lässt es sich an un­ter­schied­li­che An­for­de­run­gen an­pas­sen. Der De­tek­tor wiegt et­wa 700 Gramm und be­sitzt kom­pak­te Ab­mes­sun­gen. Da­her eig­net er sich auch für die In­stal­la­ti­on in en­gen Bau­räu­men.

Das In­fra­rot-ka­me­ra­sys­tem ist frei pa­ra­me­trier­bar und ver­fügt über ei­ne in­te­grier­te Si­gnal­aus­wer­tung. Mit­tels ei­ner Brand­mel­de­zen­tra­le und ei­ner Zen­tral­soft­ware, die GTE eben­falls an­bie­tet, kön­nen Emp­find­lich­kei­ten und Alarm­schwel­len für je­den Mel­der ein­zeln ein­ge­stellt wer­den. Da das Sys­tem feld­bus­ba­siert ist, lau­fen Da­ten­kom­mu­ni­ka­ti­on und Span­nungs­ver­sor­gung in ei­nem Ka­bel zu­sam­men. Da­durch ver­rin­gert sich der Mon­ta­ge-auf­wand und die An­la­ge lässt sich ein­fach er­wei­tern.

In­for­ma­tio­nen: Ro­se Sys­tem­tech­nik Gm­bh, Er­be­weg 13-15, 32457 Por­ta West­fa­li­ca, Te­le­fon 0571/50410, Fax 0571/50416, ro­se@ro­se-pw.de, www.ro­se-sys­tem­tech­nik.com

Der in­dus­tri­el­le Brand­mel­der Adi­cos Hots­pot von GTE be­sitzt ein druck­ge­kap­sel­tes, ex-ge­schütz­tes Ge­häu­se von Ro­se Sys­tem­tech­nik.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.