Die Feu­er­weh­ren in der Schweiz

Feuerwehr-Magazin - - Re­por­ta­ge - In­ter­net: http://www.swiss­fi­re.ch

Rund 1.300 Feu­er­wehr­or­ga­ni­sa­tio­nen gibt es in der Schweiz, dar­un­ter ne­ben den kom­mu­na­len Weh­ren auch 16 Be­rufs-, 189 Be­triebs­o­der Werk­feu­er­weh­ren. Et­wa 85.000 Frau­en und Män­ner leis­ten im Schwei­zer Feu­er­wehr­we­sen über­wie­gend ne­ben­be­ruf­lich Di­enst. Ein ganz wich­ti­ger Un­ter­schied zum eu­ro­päi­schen Um­land, wo die ein­heit­li­che No­t­ruf­num­mer 112 pro­pa­giert wird: In der Schweiz gilt die Feu­er­wehrNo­t­ruf­num­mer 118.

Das Schwei­zer Brand­schutz­we­sen ist tra­di­tio­nell ho­heit­li­che Auf­ga­be der Kan­to­nal­ver­wal­tun­gen, die auch fürs Aus­bil­dungs­we­sen zu­stän­dig sind. In den meis­ten Kan­to­nen gibt es ei­ne bür­ger­schaft­li­che Feu­er­wehr- dienst­pflicht. Wer die­ser nicht nach­kommt, muss ei­ne Feu­er­wehr­ab­ga­be zah­len. In­ter­es­sant ist in vie­len Kan­to­nen die Prä­senz ei­ner kan­to­na­len Ge­bäu­de­ver­si­che­rung, die auch das Feu­er­wehr­we­sen or­ga­ni­siert und fi­nan­ziert. Bin­de­glied ist der Schwei­zer­ische Feu­er­wehr­ver­band.

Das Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus der B+F auf dem Mi­li­tär­flug­platz in Düben­dorf im Kan­ton Zü­rich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.