Fron­tal­zu­sam­men­stoß mit Trak­tor

Feuerwehr-Magazin - - Nachrichten -

Schwalm­tal (HE) – Auf der Bun­des­stra­ße 254 bei Schwalm­tal (Vo­gels­berg­kreis) sto­ßen ein Pkw und ein Trak­tor fron­tal zu­sam­men. Die 18-jäh­ri­ge Au­to­fah­re­rin wird durch den Auf­prall schwer ver­letzt im Un­fall­wrack ein­ge­klemmt. Bei dem Crash stürzt der Trak­tor mit an­ge­häng­tem Kalk­streu-an­hän­ger auf die Sei­te. Des­sen 25-jäh­ri­ger Fah­rer kann sich leicht ver­letzt selbst ret­ten.

Die Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren der Stadt Als­feld und der Ge­mein­de Schwalm­tal, die Be­sat­zun­gen zwei­er Ret­tungs­wa­gen so­wie des Als­fel­der Not­arz­t­ein­satz­fahr­zeugs und des Ret­tungs­hub­schrau­bers (RTH) „Chris­toph Mit­tel­hes­sen“ei­len zu Hil­fe. Das ein­ge­klemm­te Un­fall­op­fer muss von den Kräf­ten der Feu­er­wehr mit hy­drau­li­schen Ret­tungs­ge­rä­ten be­freit wer­den. Bei der halb­stün­di­gen Ret­tungs­ak­ti­on mit Sche­re, Sprei­zer und Zy­lin­dern tren­nen die Feu­er­wehr­leu­te das Dach des Un­fal­lPkw teil­wei­se ab. Die schwer ver­letz­te Frau wird nach der not­ärzt­li­chen Erst­ver­sor­gung mit dem RTH in ei­ne Kli­nik ge­flo­gen. Ver­ein­zel­te Schau­lus­ti­ge müs­sen Po­li­zei­be­am­te der Un­fall­stel­le ver­wei­sen, ins­be­son­de­re vor der Lan­dung des RTH. Den Scha­den schätzt die Po­li­zei auf 60.000 Eu­ro.

Wäh­rend der mehr­stün­di­gen Ber­gung der Fahr­zeu­ge durch ei­ne Fach­fir­ma stellt die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr den Brand­schutz si­cher und un­ter­stützt beim Auf­räu­men der Ein­satz­stel­le.

Durch den Un­fall mit ei­nem Pkw ist die­ser Trak­tor auf die Sei­te ge­stürzt. Der Fah­rer kann sich leicht ver­letzt selbst ret­ten. Fo­to: Weit­zel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.