Unimog-tlf der FF Kirch­zar­ten mit Zieg­ler-auf­bau

Feuerwehr-Magazin - - Inhalt - Fo­to: Daim­ler

Zur Be­kämp­fung von Wald­brän­den im Hoch­schwarz­wald ver­fügt die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Kirch­zar­ten ( BW, Kreis Breis­gau-hoch­schwarz­wald) über ein Tank­lösch­fahr­zeug (TLF) 4000 auf Unimog U 5023. Den Auf­bau fer­tig­te Zieg­ler. Dank der ho­hen Bo­den­frei­heit von 450 Mil­li­me­tern meis­tert das Fahr­zeug ho­he Bö­schungs­win­kel sou­ve­rän und er­mög­licht die Be­kämp­fung von Ve­ge­ta­ti­ons­brän­den auch in schwie­ri­gem Ge­län­de.

Das rund 14,5 Ton­nen schwe­re TLF führt 4.000 Li­ter Lösch­was­ser und 500 Li­ter Schaum­mit­tel mit. 3.000 Li­ter pro Mi­nu­te leis­tet die Feu­er­lösch­krei­sel­pum­pe. An­ge­trie­ben wird der Unimog von ei­nem Eu­ro Vi-vier­zy­lin­der-mo­tor vom Typ OM 934 mit ei­nem Hu­b­raum von 5.132 cm³, ei­ner Leis­tung von 170 kw/231 PS und ei­nem Dreh­mo­ment von 900 Nm.

Mit ih­rem TLF 4000 auf Unimog U 5023 er­rei­chen die Ka­me­ra­den der FF Kirch­zar­ten fast je­de Ein­satz­stel­le im Schwarz­wald.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.