Feu­er­wehr Usel­din­gen

Feuerwehr-Magazin - - Fahrzeuge -

Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Usel­din­gen – lu­xem­bur­gisch Frai­wël­lig Pom­p­jeeën Usel­déng – ist im 2015 ein­ge­weih­ten Cent­re d’in­cen­die et de Se­cours Useld­an­ge (Feu­er­wehr und Ret­tungs­zen­trum Usel­din­gen) un­ter­ge­bracht. Sie ist Be­stand­teil des neu ge­schaf­fe­nen Corps grand­du­cal d’in­cen­die et de se­cours (CGDIS), des Groß­her­zog­li­chen Feu­er­wehr- und Ret­tungs­korps. Ihr ge­hö­ren 100 Mit­glie­der, da­von 44 Ak­ti­ve, so­wie acht Ju­gend­feu­er­wehr­leu­te (8 bis 16 Jah­re) an. Zum Fuhr­park zäh­len ein Kom­man­do­wa­gen (KDO) auf Nis­san Ter­ra­no, ein Trag­krafts­prit­zen­fahr­zeug (TSF) und ein Mann­schafts­trans­port­wa­gen (MTW) auf Ford Tran­sit, ein wei­te­rer MTW auf VW T4, ein Tank­lösch­fahr­zeug (TLF) 2000 auf MAN LE 250 B so­wie ein Ge­rä­te­wa­gen Lo­gis­tik (GW- L2) auf Sca­nia-fahr­ge­stell. Die Feu­er­wehr rückt pro Jahr zu durch­schnitt­lich zir­ka 50 Ein­sät­zen aus. Da­zu kom­men bis zu 40 Alar­me für die First Re­spon­der, de­nen 17 Ak­ti­ve der FF und zwei Kran­ken­pfle­ge-kräf­te an­ge­hö­ren. Das Usel­din­ger Ge­mein­de­ge­biet um­fasst vier Ort­schaf­ten auf ei­ner Flä­che von 25 Qua­drat­ki­lo­me­tern. 1.870 Ein­woh­ner sind dort ge­mel­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.