GABRIELLE HA­MIL­TON

Food and Travel (Germany) - - New Yorks Köchinnen -

PRUNE

Die­se Kö­chin aus Penn­syl­va­nia weiß, was es heißt, er­folgs­hung­rig zu sein. Ih­re fran­zö­sisch in­spi­rier­te Kü­che geht auf ih­re Pa­ri­ser Mut­ter zu­rück, an de­ren Schür­zen­zip­fel die klei­ne Gabrielle stand, wäh­rend sie da­bei half, Hähn­chen zu ent­bei­nen und die Sup­pe um­zu­rüh­ren. Als ih­re Mut­ter sie im zar­ten Al­ter von 13 Jah­ren ver­ließ, stand Gabrielle plötz­lich al­lein da. Der Te­enager muss­te fort­an für sich selbst sor­gen und wan­der­te mit 16 Jah­ren nach New York aus. Ih­re Ent­schlos­sen­heit steckt auch in ih­ren Me­nüs im East Vil­la­ge, in ge­schmack­vol­len Spei­sen wie Kalbs­bries mit Ka­pern und Speck­sau­ce. Je­des Ge­richt ist ei­ne Re­mi­nis­zenz an ei­ne be­stimm­te Pha­se in ih­rem Le­ben: Ihr be­lieb­ter Snack aus Sar­di­nen mit Cra­ckern, Di­jon-Senf und Cor­ni­chons et­wa er­in­nert sie an die Zeit, in der sie sehr arm war. Da­mals war sie gera­de erst nach New York ge­zo­gen – und ei­ne Do­se Sar­di­nen kos­te­te nur 35 Cent.

DE­TAILS 46 Eu­ro p. P., 54 East 1st Street, pru­ne­re­stau­rant.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.