„Kaum je­mand er­war­tet, dass War­schau so be­ein­dru­ckend schö­ne Stadt­s­trän­de hat.

Food and Travel (Germany) - - Stadtstrände -

HEL­SIN­KI FINN­LAND

Die Jah­res­zei­ten könn­ten in Finn­land kaum ge­gen­sätz­li­cher sein: Die Win­ter sind ex­trem kalt und dun­kel, im Som­mer herr­schen mil­de Tem­pe­ra­tu­ren, und selbst nachts bleibt es tag­hell. Be­son­ders in die­ser Zeit der Wei­ßen Näch­te lie­ben die Ein­woh­ner Hel­sin­kis das Le­ben auf der Stra­ße. Oder eben am Strand. Der Hie­ta­nie­mi Beach ist be­liebt und liegt in der Nä­he des Zen­trums. Aber es gibt noch rund 30 wei­te­re Strän­de – am Meer und auch am VantaaFluss. Bei Aurin­ko­lah­ti kann man sich in die Flu­ten stür­zen oder mit der Fäh­re nach Pihla­ja­saa­ri fah­ren. Hier ent­spannt man erst in der Sau­na, dann gibt’s im Re­stau­rant frisch ge­räu­cher­ten Lachs in­klu­si­ve tol­ler Aus­sicht. +358-50-3066606, pihla­ja­saa­ri.net

VALENCIA SPA­NI­EN

Mehr als 300 Son­nen­ta­ge im Jahr und ei­ne Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur von über 20 Grad – mehr muss wohl nicht ge­sagt wer­den. Oben­drein punk­tet Valencia mit ei­ner gran­dio­sen Alt­stadt, ei­ner le­ben­di­gen Kunst­sze­ne, ei­ner ge­fei­er­ten Kü­che und un­zäh­li­gen Strän­den. Wir star­ten am wei­ßen Strand von La Mal­var­ro­sa in den Tag und be­su­chen zum Lunch das La Pe­pi­ca. Das Lo­kal soll­te man von der Stra­ßen­sei­te be­tre­ten, denn dann geht es durch die Kü­che und vor­bei an Pfan­nen schwin­gen­den Kö­chen zum Tisch. Für die ar­roz a la ma­ri­ne­ra (Mee­res­früch­te-Pa­el­la) schwärm­ten schon Kö­nig Juan Car­los und Er­nest He­ming­way. Ave­n­i­da Nep­tu­no 6, 46011, +34-963-710366, la­pe­pi­ca.com

Hel­sin­ki, Finn­land An­ta­lya, Tür­kei Valencia, Spa­ni­en

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.