Feu­er­fisch-Jagd

BE­LI­ZE

Food and Travel (Germany) - - Aktivreisen -

Das Be­li­ze-Bar­rie­re­riff ist der größ­te Riff-Kom­plex der nörd­li­chen He­mi­sphä­re und die Hei­mat von Tau­sen­den Koral­len, Fi­schen und Schild­krö­ten. Doch das Pa­ra­dies ist be­droht – vom Rot­feu­er­fisch. Der ele­gan­te weiß-ro­te Fisch ist zwar oh­ne Fra­ge schön an­zu­se­hen, doch er ist ei­ne erns­te Ge­fahr. Ur­sprüng­lich kommt der gif­ti­ge Exot aus dem asia­ti­schen Raum, aber in den 80er-Jah­ren ge­lang­ten ei­ni­ge pri­va­te Ex­em­pla­re aus Aqua­ri­en in die Ge­wäs­ser vor Flo­ri­da. Weil der Tro­pen­fisch aber kaum Fein­de hat und so gut wie al­les frisst, be­son­ders gern an­de­re Jung­fi­sche, ent­wi­ckel­te er sich zur Pla­ge. Ne­ben der Kli­ma­er­wär­mung gilt der hung­ri­ge Ein­wan­de­rer als die größ­te Be­dro­hung der hie­si­gen Koral­len­rif­fe. So hel­fen Sie, die Rif­fe zu ret­ten: Mit ei­ner Har­pu­ne aus­ge­rüs­tet kön­nen Sie ei­ne Wo­che lang auf Rot­feu­er­fisch-Jagd ge­hen. Die er­leg­te Beu­te dür­fen Sie abends über dem Feu­er gril­len. Wenn Sie sich nachts in Ih­re Hüt­te am Strand zu­rück­zie­hen, schla­fen Sie mit dem Ge­fühl ein, et­was Gu­tes für die Um­welt ge­tan zu ha­ben.

Wer­den Sie zum Krie­ger: Der Ver­an­stal­ter Re­s­pon­si­ble Tra­vel lässt Sie gan­ze sie­ben Ta­ge lang durch das Riff strei­fen und Jagd auf die Rot­feu­er­fi­sche ma­chen. Aus­rüs­tung, Über­nach­tung in ein­fa­chen Öko-Hüt­ten, Mahl­zei­ten und wis­sen­schaft­li­che Lek­tio­nen so­wie ein Tauch-Auf­fri­schungs­kurs ge­hö­ren zum Pa­ket da­zu. Ab et­wa 683 Eu­ro pro Per­son. re­s­pon­si­ble­tra­vel.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.