HA­NOI

Nach end­lo­sen Kriegs­jah­ren er­wacht die Haupt­stadt Viet­nams zu neu­em Le­ben. Ta­lia Da­vid ge­nießt sen­sa­tio­nel­les Street-Food, viel Kul­tur und Son­nen­un­ter­gän­ge am See

Food and Travel (Germany) - - Städtereisen -

War­um dort­hin? Star­ker Kaf­fee und schil­lern­de Märk­te nach Son­nen­un­ter­gang las­sen in Viet­nams Haupt­stadt die Nacht zum Tag wer­den. Auch wenn die Stadt ei­nen wirt­schaft­li­chen Auf­schwung er­lebt und mehr und mehr Wol­ken­krat­zer aus dem Bo­den schie­ßen, hat sie sich viel von ih­rer ko­lo­nia­len Ar­chi­tek­tur be­wahrt. Die Gas­sen der Altstadt sind von ro­ten Plas­tik­stüh­len ge­säumt. Wer Zeit hat, nimmt Platz und be­ob­ach­tet das bun­te Trei­ben aus Stra­ßen­händ­lern, Ein­käu­fern und Mo­tor­rol­lern, auf de­nen gan­ze Fa­mi­li­en ba­lan­cie­ren. Hier geht es im­mer der Na­se nach: Fol­gen Sie dem Duft von Ko­ri­an­der und fri­schen Ge­wür­zen und Sie lan­den ga­ran­tiert an ei­nem der zig Street-Food-Stän­de.

Nicht ver­pas­sen Star­ten Sie mit ei­nem klei­nen Spa­zier­gang durch die Gas­sen und Bou­le­vards im French Quar­ter. Im Hoa Lò Pri­son Mu­se­um +8442-43994-2468, ha­noi­tours­viet­nam.com er­fah­ren Sie, wie die Viet­na­me­sen zur Zeit der fran­zö­si­schen Ko­lo­ni­sa­ti­on für Un­ab­hän­gig­keit ge­kämpft ha­ben, und wel­che er­staun­li­chen Zwe­cke das Ge­bäu­de zu Zei­ten des Bür­ger­kriegs er­füll­te. Ei­ne Er­kun­dungs­tour zu Fuß hi­d­den­ha­noi.com.vn führt zu schi­cken Bou­ti­quen, Buch­lä­den und Ca­fés jen­seits der Tou­ris­ten­strö­me. Da­bei läuft man auch an im­po­san­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten wie dem Ope­ra Hou­se +844-933-0113,

ha­noio­pe­r­ahou­se.org.vn vor­bei. Um die Mit­tags­zeit ist ein kal­ter, frisch ge­press­ter Gra­nat­ap­fel-Saft ei­ne köst­li­che und ef­fek­ti­ve Waf­fe ge­gen die Hit­ze. Er wird zum Bei­spiel im Ca­fé Pho Co

+844-3828-8106 in der Altstadt aus­ge­schenkt. Es macht fast Spaß, sich hier zu ver­lau­fen, denn die Stra­ßen sind voll­ge­stopft mit Lä­den, die ih­re ge­sam­te Wa­re auf dem Bür­ger­steig aus­brei­ten. In der kun­ter­bun­ten Hang-Ma-Stra­ße fin­det man vor al­lem Schreib­wa­ren und schö­ne Din­ge aus Pa­pier, in der Han-GaiStra­ße gu­te Schnei­der und Sil­ber. Ver­pas­sen Sie auf kei­nen Fall den Li­te­ra­tur­tem­pel +844-3845-2917: Das ers­te Na­tio­nal­mu­se­um des Lan­des wid­met sich heu­te dem li­te­ra­ri­schen Nach­wuchs. Gön­nen Sie sich zwi­schen all den reich ver­zier­ten Or­na­men­ten ei­nen Mo­ment Ru­he, be­vor es zu­rück in die wir­be­li­ge Stadt geht.

Über­nach­ten Mit sei­ner ele­gan­ten wei­ßen Fas­sa­de und den dun­kel­grü­nen Fens­ter­ver­schlä­gen ist das Ho­tel So­fi­tel Le­gend Me­tro­po­le +844-3826-6919, so­fi­tel.com ei­ne von Süd­ost­asi­ens Grand Da­mes. Schon gro­ße Li­te­ra­ten wie Gra­ham Gree­ne und So­mer­set Maug­ham brach­ten hier Wer­ke zu Pa­pier. Das na­gel­neue Apri­cot-Ho­tel +844-38289595,

apri­cot­ho­tels.com bie­tet erst­klas­si­gen Ser­vice und ist zu­dem nur ein paar Geh­mi­nu­ten vom Hoàn Kiem La­ke und der ro­ten Huc-Brü­cke ent­fernt. Das Bou­tique-Ho­tel Silk Path

+844-3938-5555, silk­pa­th­ho­tel.com ver­steckt sich mit sei­nen opu­len­ten Lüs­tern, gold­far­be­nen Tisch­chen und Chai­ses lon­gues in der Altstadt. Un­weit des Nacht­markts be­grüßt das Per­so­nal im Ha­noi Bou­tique Ho­tel +8424-3933-2288, ha­noi­bou­ti­que­ho­tel.vn sei­ne Gäs­te in tra­di­tio­nel­ler, viet­na­me­si­scher Klei­dung.

Es­sen und Trin­ken Viet­nams Street-Food ist auf der gan­zen Welt be­kannt. Die köst­li­chen Klei­nig­kei­ten aus den Gar­kü­chen am Stra­ßen­rand soll­ten Sie al­so auf je­den Fall pro­bie­ren. Ei­ne Spe­zia­li­tät ist auch viet­na­me­si­scher Kaf­fee. Im Ca­fé Giang

gi­ang­ca­fe­ha­noi.com schmeckt der so­ge­nann­te Eier-Kaf­fee, ein Kaf­fee mit Ei­gelb und sü­ßer Kon­dens­milch, am bes­ten. Er­fun­den wur­de er wäh­rend des Krie­ges, als Milch rar war, und man nach Al­ter­na­ti­ven such­te. Das cre­mi­ge Ge­tränk ist bis heu­te sehr be­liebt. Nach ei­nem klei­nen Spa­zier­gang ent­lang des Red Ri­vers speist man im Pots n’ Pans +844-394-40204, pots­npans.vn asia­ti­sche Fu­si­ons­kü­che. Wenn die Son­ne über dem West La­ke un­ter­geht, trifft man sich auf der Dach­ter­ras­se von Don’s Bis­tro +844-37192828, dons-bis­tro.com mit Li­ve-Mu­sik, Aus­tern und Cham­pa­gner bis zum Mor­gen­grau­en. Auf dem Wee­kend Night Mar­ket (Frei­tag bis Sonn­tag von19 bis 23 Uhr) in der Altstadt fin­det man Ge­wür­ze,

pho-Sup­pen und köst­li­ches banh mi: kros­ses Ba­guette be­legt mit Schwei­ne­fleisch, Gur­ke, Ka­rot­ten und Fisch­sau­ce.

Die Zeit drängt? Schau­en Sie un­be­dingt an der schwim­men­den Pa­go­de (Tran Quoc) auf dem West La­ke vor­bei. Es han­delt sich um den äl­tes­ten bud­dhis­ti­schen Tem­pel in Ha­noi.

Noch ein Tipp Das un­schein­ba­re Lo­kal Com Pho Co +8442216-4028 auf der Nguy­en Sieu ser­viert in ein­fa­chem Am­bi­en­te au­then­ti­sches Es­sen oh­ne Schnick­schnack.

Reiseinformationen

Lan­des­wäh­rung ist der Viet­na­me­si­sche Dong (VDN), wo­bei ein Eu­ro et­wa 26.500 Dong ent­spricht. Die Zeit­zo­ne ist Asia/ Bang­kok, die Flug­zeit be­trägt et­wa 13 St­un­den.

An­rei­se

Viet­nam Air­lines bie­tet sechs­mal wö­chent­lich Non­stop-Flü­ge von Frankfurt am Main nach Ha­noi an. viet­na­mair­lines.com

Emi­ra­tes fliegt von Mün­chen aus über Du­bai. emi­ra­tes.com

Qu­el­len

Viet­nam Tou­ris­mus ent­hält Tipps über Se­hens­wür­dig­kei­ten, tra­di­tio­nel­le Fes­te und Bräu­che. viet­nam­tou­rism.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.