CANON EOS 77D

FotoBIBEL - - KAMERAS EINSTEIGER-DSLR -

TEST­LA­BOR

Ein­stei­ger fin­den mit der EOS 77D ei­ne Ein­stei­ger-DSLR, die sich zwi­schen der EOS 80D und der 800D ein­ord­net. Ob­wohl die Ka­me­ra kei­ne bes­se­re Bild­qua­li­tät, als die 800D lie­fert, emp­feh­len wir den Kauf der 77D, wenn es um die Ent­schei­dung zwi­schen den bei­den Ka­me­ras geht. Wie für Ein­stei­ger­ka­me­ras üb­lich, ist die Bild­qua­li­tät vor al­lem im Low-ISO-Be­reich su­per. Im Test­la­bor konn­ten wir bis ISO 1600 ei­ne gu­te Bild­qua­li­tät mes­sen. Auch wenn die Licht­emp­find­lich­keit bis ISO 25.600 (er­wei­ter­bar auch bis zu ISO 51.200), soll­ten ho­he ISO-Stu­fen nur in Aus­nah­me­fäl­len ein­ge­stellt wer­den. Mit rund 764 Eu­ro setzt Canon die Preis­lat­te hoch an.

PRO & KON­TRA

Tol­le Bild­qua­li­tät bis ein­schließ­lich ISO 1600 Groß­ar­ti­ges Au­to­fo­kus­sys­tem Leis­tungs­star­ker Digic-7-Pro­zes­sor

Dreh- und schwenk­ba­res Touch­dis­play

Mit Wi­Fi, NFC und Blue­tooth aus­ge­stat­tet Ge­rin­ges Ge­wicht, kom­pak­tes Ge­häu­se Ho­her Preis für ein DSLR-Ein­stei­ger­mo­dell Vi­deo­auf­zeich­nung nur in Full HD-Auf­lö­sung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.