CANON EOS 760D

FotoBIBEL - - KAMERAS EINSTEIGER-DSLR -

TEST­LA­BOR

Statt neun Au­to­fo­kus-Fel­dern wie beim al­ten Mo­dell be­sit­zen 750D und 760D nun or­dent­li­che 19 Au­to­fo­kus-Mess­punk­te wie die hö­her­klas­si­ge EOS 70D, wo­bei die­se ge­nau wie bei hö­her­wer­ti­gen Mo­del­len jetzt als Kreuz­sen­so­ren aus­ge­führt sind, was die Licht­mes­sung prä­zi­siert. Dar­über hin­aus brin­gen bei­de Mo­del­le in­te­grier­te WLAN und NFC mit. Ide­al zum draht­lo­sen Ver­sen­den der ge­schos­se­nen Bil­der. Im Ver­gleich zur et­was güns­ti­ge­ren EOS 750D bringt das Top­mo­dell ein praktisches Dau­men­rad auf der Rück­sei­te so­wie ein be­leuch­te­tes LC-Dis­play auf der Ober­sei­te mit. Bei­des er­weist sich im All­tag als nutz­wer­tig und recht­fer­ti­gen die Mehr­aus­ga­be.

PRO & KON­TRA

WLAN und NFC an Bord

Star­ke Auf­lö­sung bis ISO 3200

Rausch­freie Fo­tos bis ISO 1600

Mit Dau­men­rad und zu­sätz­li­chem LC-Dis­play Dreh- und schwenk­ba­rer Mo­ni­tor

Stark ver­bes­ser­tes AF-Sys­tem

Ge­rin­ges Ge­wicht

Kunst­stoff­ge­häu­se

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.