CANON EOS 80D

FotoBIBEL - - KAMERAS SEMI- PROFI-DSLR -

TEST­LA­BOR

Die 10er-Rei­he bleibt für Canon-Fo­to­gra­fen so et­was wie die ei­er­le­gen­de Woll­milch­sau. Schon die EOS 70D konn­te uns im Jahr 2013 über­zeu­gen (sie­he Test­be­richt links) – und wur­de zum Best­sel­ler. Nun steht mit der EOS 80D und ih­rem deut­lich ver­bes­ser­ten AF-Sys­tem, dem 100-Pro­zent-Su­cher, dem hö­her auf­lö­sen­den Sen­sor und den nicht zu­letzt star­ken Fo­tos, die sie ab­lie­fert, ein Ver­kaufs­schla­ger be­reit. Das Hand­ling ist Canon-ty­pisch sehr ein­ge­än­gig. Schal­ter und Reg­ler sind al­le­samt sinn­voll und fin­ger­freund­lich plat­ziert. Un­se­re Emp­feh­lung hat sie sich de­fi­ni­tiv ver­dient. Auch wenn ei­ni­ge we­ni­ge ei­nen 4K-Film­modus oder GPS ver­mis­sen.

PRO & KON­TRA

Hoch auf­ge­lös­te Auf­nah­men bis ISO 1600 Touch­screen/Dreh- und Schwenk­dis­play WLAN & NFC in­klu­si­ve

45 AF-Sen­so­ren. In Kom­bi mit dem EF-S 18135mm 1:3,5-5,6 IS USM Na­no sehr schnell 27 AF-Fel­der mit Licht­stär­ke 1:8 kom­pa­ti­bel Staub- und spritz­was­ser­ge­schützt

Kein 4K-Vi­deo­mo­dus, kein GPS

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.