NI­KON D7100

FotoBIBEL - - KAMERAS SEMI- PROFI-DSLR -

TEST­LA­BOR

Die D7100 zählt zu den Se­mi-Pro­fi-DSLRs der DX-Rei­he von Ni­kon und macht nicht nur mit ih­ren 51 Au­to­fo­kus­fel­dern und 15 Kreuz­sen­so­ren ei­ne An­sa­ge an die Kon­kur­renz. Die Bild­qua­li­tät des 24 Me­ga­pi­xel star­ken APS-C-Sen­sors ist bis ISO 800 kaum zu über­tref­fen. Über­zeu­gen konn­te uns auch das grif­fi­ge Ge­häu­se, das durch ei­ne Ma­g­ne­si­um­le­gie­rung ge­gen Wind und Wet­ter ge­schützt ist. Ein wei­te­rer Plus­punkt liegt im Ge­wicht der Ka­me­ra: Der Body kommt auf nur 675 Gramm und be­legt da­mit Platz 1 im ge­ho­be­nen DSLR-Seg­ment. Lei­der hat Ni­kon sei­nem DX-Mo­dell kei­nen fle­xi­blen Bild­schirm ver­passt, der bleibt nach wie vor starr, da­für aber mit ei­ner Dis­play­dia­go­na­len von 8 Zen­ti­me­tern.

PRO & KON­TRA

Ge­nia­les Rausch­ver­hal­ten und knack­schar­fe Bil­der bis ISO 800

Hoch­auf­lö­sen­der 3,2-Zoll-TFT-Bild­schirm

Das Hand­ling der Ka­me­ra ist durch den grif­fi­gen Body per­fekt

Kein Tief­pass­fil­ter vor dem Sen­sor, des­we­gen et­was Moi­ré-an­fäl­li­ger

Star­rer Mo­ni­tor

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.