NI­KON D610

FotoBIBEL - - KAMERAS SEMI- PROFI-DSLR -

TEST­LA­BOR

Mit der D610 brach­te Ni­kon die ers­te Voll­for­ma­tDSLR mit ei­nem UVP un­ter 2.000 Eu­ro auf den Markt. Im di­rek­ten Da­ten­ver­gleich zur Ni­kon D600 tut sich zwar kein gro­ßer Un­ter­schied auf, die Neue­run­gen er­freu­en aber trotz­dem (zu­mal die D610 die D600 naht­los er­setzt): So lässt die D610 mit ei­ner Se­ri­en­bild­ge­schwin­dig­keit von 6 B/s ei­ne schnel­le­re Ab­fol­ge zu. Eben­so in­ter­es­sant ist der Si­lent-Modus, über den sich ins­be­son­de­re Na­tur­fo­to­gra­fen freu­en dürf­ten. In der D610 las­sen sich zwei SD-Kar­ten un­ter­brin­gen, et­wa für ei­ne so­for­ti­ge Si­che­rungs­ko­pie. Der Su­cher deckt ein Sicht­feld von 100 % ab und bie­tet so op­ti­ma­le Sicht auf das Mo­tiv. Zu­dem ist das Ge­häu­se des Se­mi­pro­fis ge­gen Feuch­tig­keit und Staub ge­schützt.

PRO & KON­TRA

Hoch­auf­lö­sen­der FX-Voll­for­mat-Sen­sor

Ro­bus­tes Ge­häu­se, ge­schützt ge­gen Feuch­tig­keit, Staub, wid­ri­ge Wet­ter­be­din­gun­gen Si­lent-Modus für lei­ses Fo­to­gra­fie­ren

Mit 6 Bil­dern pro Se­kun­de lässt die D610 ei­ne schnel­le Se­ri­en­bild­funk­ti­on zu

Über das in­te­grier­te Mi­kro­fon wird der Ton le­dig­lich in Mo­no­qua­li­tät auf­ge­zeich­net

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.