CANON EOS M6

FotoBIBEL - - KAMERAS SEMI- PROFI- CSC -

TEST­LA­BOR

Was für die EOS M5 gilt, gilt auch für des­sen ab­ge­speck­te Ver­si­on von Canon: Die EOS M6 be­weist sich als tol­le Sys­tem­ka­me­ra für Canon-Fo­to­gra­fen. Die gu­te Bild­qua­li­tät des APS- C-Sen­sors im ver­gleich­bar leich­ten und kom­pak­ten Ge­häu­se macht die Ka­me­ra für Fo­to­tou­ren mit leich­tem Ge­päck taug­lich. Aus­bau­fä­hig ist die kur­ze Ak­ku­lauf­zeit, die auf nur 290 Fo­tos aus­ge­legt ist. Eben­so wün­schens­wert wä­re ein grö­ße­res An­ge­bot an EF-M-Ob­jek­ti­ven. Lei­der wer­den Fil­mer nur mit Full-HD-Auf­lö­sung ver­sorgt. Das ist scha­de, da sich die Du­al-Pi­xel- CMOS-AF-Tech­no­lo­gie ins­be­son­de­re für die Auf­nah­me von Vi­de­os her­vor­ra­gend eig­net. Im Fazit ist die EOS M6 ei­ne sehr gu­te, kom­pak­te Zweit­ka­me­ra für Fo­to­gra­fen mit ein paar we­ni­gen Schwach­stel­len.

PRO & KON­TRA

Gu­te Bild­qua­li­tät bis ISO 1600 Du­al-Pi­xel-CMOS-AF-Sys­tem

Groß­ar­ti­ges Hand­ling

340 Gramm leicht und kom­pakt

Kur­ze Ak­ku­lauf­zeit

Vi­deo­auf­zeich­nung nicht in 4K-Auf­lö­sung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.