Neu­vor­stel­lung

Fu­ji­film X-A2

fotocommunity Magazin - - Inhalt -

Fu­ji­film X-A2

Bei der Fu­ji­film X-A2 han­delt es sich um ei­ne über­ar­bei­te­te X-A1, die in den Far­ben Schwarz, Braun und Weiß an­ge­bo­ten wird. Kau­fen kann man die X-A2 nur als ei­ne der bei­den Kits für 500 oder 650 Eu­ro. Die wich­tigs­te Än­de­rung dürf­te den Au­to­fo­kus be­tref­fen, der nun drei wei­te­re Ein­stel­lun­gen bie­tet, um Ge­nau­ig­keit und Tem­po in schwie­ri­gen Si­tua­tio­nen zu ver­bes­sern. Der A2-mo­ni­tor ist zu­dem um 175 Grad klapp­bar. An­sons­ten sind we­sent­li­che Punk­te wie der Cmos-sen­sor im Aps-c-for­mat mit 16,3 Me­ga­pi­xeln Auf­lö­sung und der Bild­pro­zes­sor EXR II ge­blie­ben. Wie ge­habt ver­zich­tet Fu­ji­film im Ein­stei­ger­mo­dell auf den ei­ge­nen X-trans-sen­sor und ver­wen­det statt­des­sen ei­nen kon­ven­tio­nel­len Sen­sor mit Farb­fil­tern in der Bay­er-pat­tern-an­ord­nung. Wie fast al­le spie­gel­lo­sen Sys­tem­ka­me­ras ar­bei­tet auch die X-A2 mit ei­nem Kon­trast-af-sys­tem, das hier 49 Fel­der bie­tet. Neu sind drei Ein­stel­lun­gen: „Eye De­tec­tion AF“, „Au­to Macro AF“so­wie „Mul­ti AF“. Sie sol­len die Prä­zi­si­on des Scharf­stel­lens in spe­zi­el­len Auf­nah­me­si­tua­tio­nen er­hö­hen: beim Selbst­bild, bei Ma­kros und bei be­weg­ten Ob­jek­ten. Auf ei­nen Su­cher muss man wei­ter­hin ver­zich­ten. Der ein­ge­bau­te Blitz lässt sich dank Blitz­schuh durch ei­nen ex­ter­nen er­gän­zen. Der Mo­ni­tor bleibt in Grö­ße und Auf­lö­sung gleich, 3 Zoll und 306 666 Rgb-bild­punk­te; er lässt sich aber nun für Selbst­por­träts wei­ter nach oben klap­pen. Das Be­di­en­kon­zept setzt auf Ver­trau­tes. Die An­zahl und die Po­si­ti­on der Tas­ten und Dreh­rä­der bleibt gleich. Auch de­ren Funk­ti­ons­be­le­gung ist weit­ge­hend iden­tisch – nur das Be­lich­tungs­mo­dus-wahl­rad stellt et­was an­de­re Sze­nen-mo­di zur Wahl. Auf die wich­ti­gen Auf­nah­me­pa­ra­me­ter kann man wie bei X-A1 di­rekt zu­grei­fen. Das Q-me­nü, er­reich­bar über ei­ne Tas­te auf der Ka­merarück­sei­te, bie­tet zu­sätz­lich er­wei­ter­te An­pas­sungs­op­tio­nen. Lei­der blei­ben die Rä­der für Be­lich­tungs­mo­dus und Be­lich­tungs­kor­rek­tur oh­ne Lock-funk­ti­on. Zahl­rei­che Be­lich­tungs­sze­nen und Film­si­mu­la­ti­ons­mo­di, dar­un­ter dass neue „Clas­sic Chro­me“so­wie Wifi und Full-hd Vi­deo mit 30 Voll­bil­dern/s run­den die Aus-

Ge­häu­se Der Mo­ni­tor der Fu­ji­film lässt sich nun wei­ter nach oben klap­pen – um 175 Grad. An­sons­ten bleibt das Ge­häu­se bis auf die Farb­kom­bi­na­tio nen un­ver­än­dert.

Blitz Falls der in­ter­ne Blitz nicht aus­reicht, kann man die X­A2 mit ei­nem ex­ter­nen Sys­tem­blitz auf­rüs­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.