Crea­tiv- Wett­be­werb „Ver­las­sen Or­te“

The­ma „Ver­las­se­ne und ein­sa­me Or­te“

fotocommunity Magazin - - Inhalt -

Das Port­fo­lio der Re­dak­ti­on

He­ri­bert Nie­hu­es Ei­ne Spur des Ver­falls zieht sich durch den über­wie­gend land­wirt­schaft­lich ge­präg­ten Nor­den der USA. Al­ler­orts geis­ter­haft wir­ken­de Nes­ter, in de­nen der Staub der Ver­gan­gen­heit auf al­ten Ge­bäu­den, und die Luft vol­ler Weh­mut liegt. Ti­tel:

Rea­li­tech stu­di­os Vor mehr als 20 Jah­ren wur­de auf die­sem Flü­gel das letz­te Lied ge­spielt. Seit­her steht er ein­sam und ver­las­sen in ei­nem al­ten Sa­na­to­ri­um in der Nä­he Ber­lins. Auf­grund der dun­k­len Licht ver­hält­nis­se wur­de mit of­fe­ner Blen­de und ISO 1600 f

Ro­nal­do Klos­ter­an­la­ge San­tua­ri de San­ta Ma­ria de Lluc, Mallor­ca. Die­ser Lau­ben­gang (Por­xet) wur­de im 16. Jahr­hun­dert für die Pil­ger und ih­re Pfer­de er­rich­tet. Das har­te Som­mer­licht war ide­al, um die mar­kan­ten Kon­tras­te des Mo­tivs her­aus­zu­ar­bei­ten. (Pen­ta

Karl Gen­ser Die Gold­grä­ber­sied­lung Bo­die liegt öst­lich von San Fran­cis­co in Ka­li­for­ni­en. Die Res­te die­ser Geis­ter­stadt er­in­nern noch an die „gol­de­ne“Zeit. Dass sie in ei­nem der­art gu­ten Zu­stand sind, liegt im We­sent­li­chen an der ex­trem nied­ri­gen Luft­feuch

Susanne Seif­fert Das Bild ent­stand in Pry­pjat, der „lei­sen Stadt“. Pry­pjat war die Stadt, die die Ar­bei­ter von Tscher­no­byl be­hei­ma­tet hat und die 1986 in­ner­halb von zwei St­un­den zur Geis­ter­stadt wur­de. Heu­te kann man dort wie­der hin­fah­ren. Fo­to­gra­fiert ha

Fa­bi­an Plop­pa Schrott­plät­ze, Rui­nen und Wracks zo­gen mich schon im­mer ma­gisch an. Da­her konn­te ich gar nicht an­ders, als ich bei ei­nem Spa­zier­gang in Hat­tin­gen an der Ruhr die­se Lok ent­deck­te. Das Weiß der Bir­ken­rin­de und des Schnees, das zu­rück­hal­ten­de B

Horst K. Berg­häu­ser Berg­häu­ser: In ei­nem ver­las­se­nen Ber­li­ner Ju­gend­stil-stadt­bad ent­stand im No­vem­ber 2014 die­se Auf­nah­me. Es war das Mo­tiv, was ich gleich im Kopf hat­te, als ich die al­te Schwimm­hal­le be­trat. So kommt der sa­kra­le Cha­rak­ter der Kup­pel am

Hei­ko Sa­dow­ski Die Ge­schich­te der „ Ame­ri­ca“, die spä­ter manch an­de­ren Na­men trug, hat mich schon im­mer fas­zi­niert. Sie stran­de­te 1994 und zer­brach vor der West­küs­te von Fu­er­teven­tura in zwei Tei­le. Und ich woll­te kein ru­hig am Strand lie­gen­des Wrack fo­to

Ti­tel: Ein­sam stirbt das Schiff

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.