À la Car­te

Tief­pass­fil­ter

fotocommunity Magazin - - News Und Trends -

Nach­dem al­le Mo­del­le der A-rei­he ihr Up­date be­kom­men ha­ben, wen­det sich So­ny nun der kom­pak­ten Rx-1-fa­mi­lie zu und hebt mit der RX1R II auch die kom­pak­tes­te Voll­for­mat­ka­me­ra auf den ak­tu­el­len tech­ni­schen Stand: Die neue, 3500 Eu­ro teu­re Ka­me­ra kommt nun mit hö­he­rer Auf­lö­sung und ei­nem elek­tro­ni­schen Su­cher. Der rück­sei­tig be­lich­te­te 42,4-Me­ga­pi­xel-cmos-sen­sor fin­det auch in der A7R II Ver­wen­dung. Doch wäh­rend bei der A7R II der Tief­pass­fil­ter qua­si nicht vor­han­den, weil de­ak­ti­viert ist, kann man ihn bei der RX1R II nach Wunsch aus- und an­schal­ten. So­ny nennt die­se Funk­ti­on „va­ria­bler op­ti­scher Fil­ter“. Die drei mög­li­chen Ein­stel­lun­gen „Aus“, „Stan­dard“und „Hoch“re­geln die Funk­ti­on und das Ver­hält­nis zwi­schen ma­xi­mier­ter Auf­lö­sung und mög­li­chem Auf­tre­ten von Moi­ré-ef­fek­ten. Die Si­gnal­ver­ar­bei­tung über­nimmt der ak­tu­el­le Bi­on­zX-pro­zes­sor. Den ein­stell­ba­ren Iso-au­to-be­reich von 100 bis 25 600 kann der Fo­to­graf ma­nu­ell auf ISO 50 bis 102 400 er­wei­tern. Als Ob­jek­tiv dient wei­ter­hin die fest ein­ge­bau­te Zeis­sOp­tik Son­nar T* 2/35 mm. Nach An­ga­ben von So­ny wur­de das Ob­jek­tiv spe­zi­ell auf den neu­en Sen­sor ab­ge­stimmt. Di­rekt am Ob­jek­tiv sind ein Blen­den­ring und ein Ma­kro­schalt­ring an­ge­bracht, so­dass man schnell auf Auf­nah­men aus kur­zer Ent­fer­nung um­schal­ten kann. Ver­bes­sert wur­de fer­ner der Au­to­fo­kus. Zu dem wei­ter­hin mit 25 Feldern ar­bei­ten­den Kon­trast-af- Sys­tem ge­sellt sich nun ein Pha­sen-af mit 399 auf dem Sen­sor an­ge­ord­ne­ten Feldern. Die­se de­cken et­wa 45 Pro­zent der Sen­sor­flä­che ab. Die­ser Hy­brid-af soll laut So­ny et­wa 30 Pro­zent schnel­ler sein als bei der RX1/RX1R. Mit dem neu­en Al­go­rith­mus soll die Ka­me­ra die Be­we­gun­gen dy­na­mi­scher Mo­ti­ve ef­fi­zi­en­ter vor­aus­sa­gen. Die Se­ri­en­bild­ge­schwin­dig­keit liegt im AFC-mo­dus bei 5 B/s. Der Zen­tral­ver­schluss er­mög­licht Blitz­syn­chro­ni­sa­ti­ons­zei­ten von bis zu 1/2 000 Se­kun­den. Ei­nen Blitz hat die Ka­me­ra nicht, aber ei­nen Sys­tem­schuh. Neu ist der Oled-su­cher mit ei­ner Auf­lö­sung von 786 432 RGBPi­xeln und ei­ner ef­fek­ti­ven Ver­grö­ße­rung von 0,74. Der Su­cher ist mit Zeiss-t*-ver­gü­tung und 4 asphä­ri­schen Lin­sen zur Mi­ni­mie­rung der Ab­bil­dungs­feh­ler aus­ge­stat­tet. Er ist kom­plett im Ge­häu­se ver­senk­bar und

kann bei Be­darf per Knopf­druck aus­ge­klappt wer­den. Der bei dem neu­en Mo­dell schwenk­ba­re 3-Zoll-mo­ni­tor ist au­ßer mit R-, G- und B-pi­xeln auch mit wei­ßen Pi­xeln für mehr Hel­lig­keit be­stückt, sei­ne Auf­lö­sung liegt bei 307 200-Rgbw-pi­xeln. Ein we­nig ver­bes­sert wur­de auch die Vi­de­o­funk­ti­on. Die RX1R II kann nun mit 60 Voll­bil­dern/s in Ful­lHd-qua­li­tät fil­men. Auch Wifi und NFC ge­hö­ren jetzt zur Aus­stat­tung. So­ny will noch in die­sem Jahr ei­ne App zur Steue­rung der Ka­me­ra per Smart­pho­ne ver­öf­fent­li­chen. Äu­ßer­lich bleibt die neue RX weit­ge­hend un­ver­än­dert und kom­bi­niert klas­si­sches Aus­se­hen mit der Mög­lich­keit, mit dem Dau­men der rech­ten Hand be­quem auf die wich­tigs­ten Funk­tio­nen zu­zu­grei­fen.

whe

Www.so­ny.de Be­die­nung Die Be­die­nungs­ele­men­te der RX1R II sind gut er­reich­bar plat­ziert. Ein­zig der seit­lich lie­gen­de Vi­deo-start/stopBut­ton ist et­was um­ständ­li­cher zu drü­cken. Mit den pro­gram­mier­ba­ren Funk­ti­ons­tas­ten kann man die Steue­rung in­di­vi­dua­li­sier

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.