Op­ti­mier­ter AF

So­ny A6300

fotocommunity Magazin - - News Und Trends -

Für rund 1200 Euro hat die A6300 laut So­ny vor al­lem ei­nen schnel­le­ren Au­to­fo­kus und ei­nen bes­se­ren Su­cher als die A6000 zu bie­ten und ist nun mit Me­tall­ge­häu­se und 4KVi­deo aus­ge­stat­tet. Da­rin ar­bei­tet ein neu­er Sen­sor im APSC-for­mat mit 24 Me­ga­pi­xeln. Die A6300 stellt mit Pha­sen­und Kon­trast-af auf dem Sen­sor scharf. Mit 425 Pha­senAf-fel­dern und 169 Kon­trast-af-fel­dern ist die An­zahl der Mess­punk­te re­spek­ta­bel. Zu­dem de­cken die­se fast die ge­sam­te Sen­sor­flä­che ab, so­dass die A6300 Mo­ti­ve bis dicht an den Bild­rand ver­fol­gen und dar­auf scharf stel­len kann. Für die Af-re­ak­ti­ons­zeit nennt So­ny ei­ne An­sprech­zeit von 0,05 s und stellt im Se­ri­en­bild­mo­dus 11 Bil­der/s mit AFNach­füh­rung in Aus­sicht. Neue Af-tracking-al­go­rith­men sol­len zu­dem den Mo­tiv­be­we­gun­gen noch prä­zi­ser fol­gen. Die Af-funk­tio­na­li­tät steht auch bei der Ver­wen­dung von A-ob­jek­ti­ven und ei­nem La-ea3-ad­ap­ter zur Ver­fü­gung. Bei der ma­nu­el­len Fo­kus­sie­rung fin­det der Fo­to­graf Un­ter­stüt­zung beim Fo­kus-pea­king und ei­ner Lu­pen­funk­ti­on. Auch der ver­füg­ba­re Iso-be­reich kann sich se­hen las­sen: Im Fo­to­mo­dus reicht er von ISO 100 bis 51 200, im Vi­deo­mo­dus bis ma­xi­mal ISO 25 600. Apro­pos Vi­deo: Auch hier hat die A6300 deut­lich an Leis­tung zu­ge­legt. Sie filmt nun in 4K-qua­li­tät, mit ei­ner Auf­lö­sung von 3840 x 2160 Pi­xeln und mit ma­xi­mal 30 Voll­bil­dern/s. Der Sen­sor wird mit ei­ner Da­ten­ra­te von bis zu 100 Mbit/s und oh­ne Pi­xel-bin­ning aus­ge­le­sen. Für 4K-auf­nah­men müs­sen Spei­cher­kar­ten nach Uhs-i-class-3-standard ver­wen­det wer­den. Full-hd-auf­nah­men kann die A6300 mit ei­ner Ge­schwin­dig­keit von bis zu 120 B/s auf­neh­men. Als neu­es Auf­nah­me­for­mat ist au­ßer­dem das noch aus ana­lo­gen Zei­ten be­kann­te „Su­per 35 mm“hin­zu­ge­kom­men. Für fei­ne­re Fo­kus­über­gän­ge wäh­rend der Vi­deo­auf­nah­men las­sen sich so­wohl die Ge­schwin­dig­keit als auch die Re­ak­ti­ons­zeit des Au­to­fo­kus an­pas­sen. Der neue Oled-su­cher zeigt die Mo­ti­ve fei­ner auf­ge­löst als der al­te – mit 786 432 Rgb-bild­punk­ten. Au­ßer­dem ist sei­ne Fre­quenz hö­her: 120 Bil­der/s, was vor al­lem bei der Ver­fol­gung von Be­we­gun­gen vor­teil­haft ist. Der Mo­ni­tor ist 3 Zoll groß und hat 307 200 Rgb-pi­xel. Er ist ver­stell­bar, kann je­doch nicht mit ei­ner Touch-funk­ti­on auf­war­ten. Zur Aus­stat­tung der A6300 ge­hö­ren zu­dem ein in­te­grier­ter Blitz, Wifi und NFC. Äu­ßer­lich un­ter­schei­det sich die Neue nur we­nig von der A6000. Sie ist ge­ring­fü­gig di­cker und da­mit auch ein we­nig schwe­rer, hat aber wei­ter­hin ei­ne recht­ecki­ge Gr­und­form mit aus­ge­präg­tem Hand­griff. Das Ge­häu­se ist nun aus Ma­g­ne­si­um­le­gie­rung ge­fer­tigt und ge­gen Staub und Feuch­tig­keit ge­schützt. Der Su­cher sitzt an der lin­ken Ka­me­ra­sei­te, was durch­aus prak­tisch ist, denn so ist die Na­se beim Blick durch den Su­cher nicht im Weg. Die Ka­me­ra bie­tet wei­ter­hin meh­re­re in­di­vi­du­ell be­leg­ba­re Funk­ti­ons­tas­ten. Der Aus­lö­ser und das Mo­dus­wahl­rad sind leicht über­ar­bei­tet, aber mit den glei­chen Funk­tio­nen be­legt wie zu­vor. Den Ba­jo­net­t­an­schluss hat der Her­stel­ler bei der A6300 ver­stärkt. Die A6300 be­kommt man ent­we­der nur als Ge­häu­se oder in zwei Kits: Mit dem SEL 16-50er kos­tet sie 1400 Euro und im Ver­bund mit dem Zeiss 16-70er 2250 Euro.

whe

OLEDSu­cher Der bril­lan­te OLEDSu­cher hat ei­ne ho­he Auf­lö­sung und ar­bei­tet flott. Da­mit sorgt er für ein kla­res Bild bei Schwenks und bei der Ver­fol­gung von be­weg­ten Mo­ti­ven. www.so­ny.de Star­ke Ba­sis

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.