Land oh­ne El­tern

Andrea Die­fen­bach

fotocommunity Magazin - - Service | Bücher -

„Land oh­ne El­tern“er­schien erst­mals 2012 und wur­de gleich mit meh­re­ren Prei­sen aus­ge­zeich­net. Nun hat der Keh­rer Ver­lag ei­ne Neu­auf­la­ge her­aus­ge­bracht. Die Bild­re­por­ta­ge von Andrea Die­fen­bach zeigt die Le­bens- si­tua­ti­on vie­ler Ar­beits­mi­gran­ten stell­ver­tre­tend am Bei­spiel von Mol­da­wi­en. Die ehe­ma­li­ge So­wjet­re­pu­blik zählt heu­te zu den ärms­ten und am schlech­tes­ten ent­wi­ckel­ten Re­gio­nen Eu­ro­pas. Kein Wun­der al­so, dass vie­le Men­schen sich Ar­beit in ei­nem eu­ro­päi­schen Staat su­chen – und sei der Job noch so schlecht be­zahlt –, um die öko­no­mi­sche Si­tua­ti­on zu ver­bes­sern und der Trost­lo­sig­keit zu ent­flie­hen. Zu­rück blei­ben nicht nur die Al­ten, son­dern auch vie­le Kin­der, die ih­re El­tern oft über Mo­na­te nicht se­hen. Andrea Die­fen­bach macht die Fol­gen die­ser Ar­beits­mi­gra­ti­on und ih­re Aus­wir­kun­gen auf das Fa­mi­li­en­gefü­ge sicht­bar. Sie zeigt das Le­ben der El­tern und das der Kin­der in zwei von­ein­an­der ge­trenn­ten geo­gra­fi­schen und so­zia­len Räu­men, die nur durch spo­ra­di­sche Post­sen­dun­gen, Te­le­fo­na­te und sel­te­ne Be­su­che mit­ein­an­der ver­bun­den sind. whe

© Andrea Die­fen­bach © Andrea Die­fen­bach © Andrea Die­fen­bach

Land oh­ne El­tern Au­to­ren: Du­mi­tru Cru­du, Gri­go­re Vie­ru, Ni­co­la Abé Künst­ler: Andrea Die­fen­bach Keh­rer Ver­lag, 2016 23 x 20 cm 124 Sei­ten. 73 Farb­abb. Deutsch/eng­lisch ISBN 978-3-86828-751-6 Eu­ro 39,90 www.art­books­hei­del­berg.de

© Andrea Die­fen­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.