SMARTE BE­DIE­NUNG

FotoEASY - - MAGAZIN -

Olympus prä­sen­tiert die drit­te Ge­ne­ra­ti­on sei­ner spie­gel­lo­sen E-M10 Sys­tem­ka­me­ra. Das neue Mo­dell soll sich so leicht wie ein Smart­pho­ne be­die­nen las­sen.

Die Olympus OM-D E-M10 Mark III hat ein rund­um über­ar­bei­te­tes Be­di­en­kon­zept er­hal­ten. Neu hin­zu­ge­kom­men ist ei­ne Short-Cut-Tas­te, die in Ver­bin­dung mit dem Mo­dus­wahl­rad und der Touch­be­die­nung ei­ne smart­pho­ne-ähn­li­che Be­die­nung er­lau­ben soll. Wei­te­re Ve­rän­de­run­gen fin­den sich beim Mo­dus­wahl­rad selbst. So ver­fügt das neue Mo­dell über ei­nen kom­plett über­ar­bei­te­ten Au­to-Mo­dus und ei­nen Ad­van­ced-Pho­to-Mo­dus (AP-Mo­dus). Wie das Vor­gän­ger­mo­dell be­sitzt die E-M10 Mark III ei­nen 16,1-Me­ga­pi­xel-Li­veMOS-Sen­sor (4/3'') und ei­nen 5-Ach­sen-Bild­s­ta­bi­li­sa­tor. Auch der Kon­trast-Au­to­fo­kus wird bei­be­hal­ten, al­ler­dings ste­hen dem neu­en Mo­dell 121 Kon­trast-AF-Mess­fel­der zur Sei­te (E-M10 Mark II hat­te 81 Mess­fel­der). Zu­dem kommt, wie auch bei der gro­ßen Schwes­ter E-M1 Mark II, ein Tru­ePic-VIII-Bild­pro­zes­sor zum Ein­satz. Zum wei­te­ren Funk­ti­ons­um­fang zäh­len ei­ne 4KVi­de­o­funk­ti­on, ein in­te­grier­ter Blitz, ei­ne WLANFunk­ti­on so­wie ein elek­tro­ni­scher Su­cher.

Preis: 649 Eu­ro (Ge­häu­se) | www.olympus.de

Wird die Short-Cut-Tas­te an­ge­wählt, las­sen sich im Dis­play Me­nü­sym­bo­le auf­ru­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.