Mi­nis­ter­prä­si­dent steht vor dem Aus

Friedberger Allgemeine - - Politik -

Das tu­ne­si­sche Par­la­ment hat Re­gie­rungs­chef Ha­bib Es­sid das Ver­trau­en ent­zo­gen. Mit kla­rer Mehr­heit stimm­ten die Ab­ge­ord­ne­ten für die Ab­set­zung des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten, der den Pos­ten vor 18 Mo­na­ten an­ge­tre­ten hat­te. Es­sid stand un­ter Druck, weil es sei­ner Re­gie­rung nicht ge­lang, die Wirt­schafts­kri­se und die Ar­beits­lo­sig­keit zu be­kämp­fen. Das Land gilt ei­gent­lich als ge­lun­ge­nes Bei­spiel in der Re­gi­on für den Über­gang zur De­mo­kra­tie nach ei­ner Re­vol­te. Zu­letzt gab es aber meh­re­re schwe­re is­la­mis­ti­sche An­schlä­ge in Tunesien. Der­zeit gilt zu­dem der Aus­nah­me­zu­stand. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.