Pfau­en auf ei­nem Thron

Beim Schloss Lin­der­hof in Bay­ern steht ein be­son­de­rer Stuhl

Friedberger Allgemeine - - Capito -

Es fun­kelt und blitzt in dem präch­ti­gen Raum. Drei gro­ße Pfau­en ste­hen hin­ter ei­nem Di­wan. Das ist ei­ne Art Lie­ge­so­fa. Die Pfau­en­rä­der sind über und über mit ge­schlif­fe­nen Glas­teil­chen be­setzt.

Das Gan­ze wird Pfau­en­Thron ge­nannt. Er ge­hör­te vor vie­len Jah­ren ei­nem Herr­scher in Bay­ern. Sein Na­me war Kö­nig Lud­wig II. (ge­spro­chen: der Zwei­te). Der Thron steht in ei­ner Art Pa­vil­lon, man nennt das Ge­bäu­de „Mau­ri­scher Ki­osk“. Ki­osk ist ein an­de­res Wort für klei­nes Tee­haus.

Den Mau­ri­schen Ki­osk kann man im Park des Schlos­ses Lin­der­hof in Bay­ern se­hen. Et­wa zwei Jah­re war der Pfau­en­Thron aber nicht im Mau­ri­schen Ki­osk. Denn Fach­leu­te ha­ben ihn ge­rei­nigt und Fehl­stel­len er­gänzt. Da­für wur­de der Thron in zwölf Tei­le zer­legt und in ver­schie­de­ne Werk­stät­ten ge­bracht. „Al­les wur­de fo­to­gra- fiert und num­me­riert, da­mit es spä­ter wie­der rich­tig zu­sam­men­ge­setzt wird“, er­klärt ei­ne Ex­per­tin. Nun wur­de der präch­ti­ge Thron wie­der im Ki­osk auf­ge­baut.

Fo­to: dpa

So sieht der Thron des ehe­ma­li­gen Kö­nigs aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.