End­lich mehr Geld

Friedberger Allgemeine - - Campus Augsburg - VON EVA MA­RIA KN­AB Bafög eva@augs­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Rund 7300 Stu­den­ten in Schwa­ben sind auf die Aus­bil­dungs­för­de­rung Bafög an­ge­wie­sen. Die gu­te Nach­richt für sie: End­lich gibt es mehr Geld.

Be­trof­fe­ne muss­ten al­ler­dings sehr lan­ge auf hö­he­re För­der­sät­ze war­ten – zu lan­ge. Bun­des­tag und Bun­des­rat hat­ten die Ge­set­zes­no­vel­le im No­vem­ber 2014 be­schlos­sen. Erst jetzt, zwei Jah­re spä­ter, fließt tat­säch­lich mehr Geld. Wer Bafög be­kommt, hat nun aber mehr­fach An­lass zur Freu­de. Nicht nur die För­der­quo­ten stei­gen, auch der Kreis der Be­zugs­be­rech­tig­ten wird wie­der grö­ßer. Dar­über hin­aus gibt es ei­ni­ge wei­te­re gu­te Neue­run­gen.

Nicht er­füllt wur­de bis­lang die For­de­rung des Deut­schen Stu­den­ten­werks, das Bafög au­to­ma­tisch an die stei­gen­den Le­bens­hal­tungs­kos­ten in Deutsch­land an­zu­pas­sen. Mo­men­tan ist das nicht so bri­sant, denn die In­fla­ti­ons­ra­te ist nied­rig. Aber kei­ner weiß, wie sich die La­ge in den kom­men­den Jah­ren ent­wi­ckelt. Wenn das Bafög das nächs­te Mal er­höht wer­den muss, ist wie­der­um ei­ne kom­plet­te Ge­set­zes­no­vel­le nö­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.