Will die CDU Bouf­fier als Gauck-Nach­fol­ger?

Friedberger Allgemeine - - Politik -

Dass die Par­tei­en hin­ter den Ku­lis­sen längst auf Hoch­tou­ren nach ei­nem Nach­fol­ger für Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck su­chen, ist we­nig über­ra­schend. Doch den Kan­di­da­ten Vol­ker Bouf­fier hat­te bis da­to kaum je­mand auf der Rech­nung. Bis ges­tern. Denn laut Bil­dZei­tung er­wägt die CDU den 64-jäh­ri­gen hes­si­schen Mi­nis­ter­prä­si­dent bei der Wahl am 12. Fe­bru­ar 2017 in der Bun­des­ver­samm­lung ins Ren­nen zu schi­cken. Vie­le Be­ob­ach­ter hat­ten da­mit ge­rech­net, dass sich die Uni­on auf Bun­des­tags­prä­si­dent Nor­bert Lam­mert als Kan­di­dat ei­ni­gen könn­te. Doch der kan­ti­ge 67-Jäh­ri­ge hat nicht nur Freun­de in der CDU/CSU-Frak­ti­on. Der Be­liebt­heits­grad des Ju­ris­ten Bouf­fier, der als kon­ser­va­tiv gilt, dürf­te deut­lich hö­her sein. (AZ)

Fo­to: dpa

Vol­ker Bouf­fier: Ein Mann für das höchs­te Amt im Staa­te?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.