Bahn-Chef glaubt nicht an Kos­ten­ex­plo­si­on

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Bahn­chef Rü­di­ger Gru­be hat mög­li­che Mehr­kos­ten für das Bau­pro­jekt Stutt­gart 21 mit ei­ner End­rech­nung von bis zu zehn Mil­li­ar­den Eu­ro als „ab­so­lut nicht nach­voll­zieh­bar“zu­rück­ge­wie­sen. „Selbst wenn al­le neu­en Kos­ten­ri­si­ken ein­tref­fen wür­den, blie­be das Pro­jekt in­ner­halb des Fi­nan­zie­rungs­rah­mens von 6,526 Mil­li­ar­den Eu­ro“, sag­te er den Stutt­gar­ter Nach­rich­ten, An­fang Ju­li hat­ten Stutt­gar­ter Zei­tung und Stutt­gar­ter Nach­rich­ten be­rich­tet, dass das um­strit­te­ne Pro­jekt bis zu zehn Mil­li­ar­den Eu­ro kos­ten könn­te – statt der bis­her ver­an­schlag­ten 6,53 Mil­li­ar­den. Das sei das Er­geb­nis ei­ner mehr­jäh­ri­gen Prü­fung durch den Bun­des­rech­nungs­hof. Gru­be räum­te zwar ein, dass es neue Kos­ten­ri­si­ken für den Bahn­hof ge­be. Der Kon­zern ha­be da­für aber „Vor­sor­ge­po­si­tio­nen im Fi­nan­zie­rungs­rah­men“. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.