Au­to­bahn: Po­li­zei stoppt ru­mä­ni­sche Trans­por­ter

Friedberger Allgemeine - - Region Augsburg -

Gleich zwei­mal kurz hin­ter­ein­an­der hat die Au­to­bahn­po­li­zei am Mon­tag ru­mä­ni­sche Trans­por­ter aus dem Ver­kehr ge­zo­gen, weil ih­re La­dun­gen nicht aus­rei­chend ge­si­chert wa­ren. Zu­erst fiel bei Zus­mar­shau­sen ein 35-Jäh­ri­ger auf, der nach Mün­chen zu schnell un­ter­wegs war. Sein An­hän­ger, auf dem ein Au­to ge­la­den war, war in de­so­la­tem Zu­stand: Der Rah­men war ge­bro­chen, Si­che­rungs­sei­le ge­ris­sen. Kurz da­nach wur­de an der­sel­ben Stel­le in der an­de­ren Rich­tung ein 33-jäh­ri­ger Lands­mann aus dem Ver­kehr ge­zo­gen: Er trans­por­tier­te mit sei­nem Last­wa­gen­ge­spann Trak­to­ren. Weil die meis­ten Gur­te ein­ge­ris­sen wa­ren, en­de­te auch die­se Fahrt vor­zei­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.