Gribl kri­ti­siert De­mo von Tür­ken

Friedberger Allgemeine - - Augsburg -

Na­tio­na­lis­tisch-is­la­mi­sche Bil­der und Tö­ne, die kürz­lich bei der Kund­ge­bung von Tür­ken auf dem Rat­haus­platz Be­frem­den aus­lös­ten, will Ober­bür­ger­meis­ter Kurt Gribl (CSU) in der Stadt so nicht mehr er­le­ben. Dies ha­be er bei ei­nem Ge­spräch mit dem Dach­ver­band der tür­ki­schen Ver­ei­ne in Augs­burg klar und deut­lich zum Aus­druck ge­bracht, so der OB im In­ter­view mit un­se­rer Zei­tung. Gribl spricht von „Ent­glei­sun­gen“, die für den so­zia­len Frie­den in der Stadt schäd­lich sei­en. „Ima­me, die auf Tür­kisch auf dem Rat­haus­platz pre­di­gen, und ei­ne tür­ki­sche Na­tio­nal­flag­ge auf dem Per­lach­turm ak­zep­tie­re ich nicht“, so der Ober­bür­ger­meis­ter. Das ma­che den Men­schen Angst und sor­ge für Un­frie­den. Ge­gen­über den tür­ki­schen Or­ga­ni­sa­tio­nen äu­ßer­te er die Er­war­tung, dass es da­zu nicht mehr kommt und Re­den künf­tig auf Deutsch ge­hal­ten oder über­setzt wer­den. (als) »Sei­te 34

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.