Himm­li­scher Ge­sang in Kis­sing

Auf­tritt Ein Gos­pel­chor un­ter­streicht in der Emm­aus­kir­che das Mot­to des Abends „Hea­ven Sings“

Friedberger Allgemeine - - Kissing | Ried -

Kis­sing Das Mot­to des Som­mer­kon­zerts der Emm­aus Voices in der Emm­aus­kir­che in Kis­sing lau­te­te „Hea­ven Sings“. Als himm­li­sche Ge­sän­ge stan­den da­bei zwölf Gos­pels auf dem Pro­gramm der rund 30 Sän­ger.

„Die Tex­te müs­sen pas­sen und die Kom­po­si­tio­nen soll­ten an­spruchs­voll, raf­fi­niert ge­macht, aber auch gleich­zei­tig gut sing­bar sein“, sag­te die Chor­lei­te­rin Sa­bi­ne Sie­bels über ih­re Kri­te­ri­en bei der Aus­wahl der Stü­cke. Der Gos­pel-Ge­sang, der sich An­fang des 20. Jahr­hun­derts aus dem afro­ame­ri­ka­ni­schen Spi­ri­tu­al – ge­paart mit Ele­men­ten aus Blues und Jazz – ent­wi­ckelt hat, wird auch hier­zu­lan­de tra­di­tio­nell in Eng­lisch ge­sun­gen. Für al­le Zu­hö­rer, die die Spra­che nicht so gut be­herr­schen, war es da­her si­cher hilf­reich, dass ein­zel­ne Chor­mit­glie­der die je­wei­li­gen Lie­der in ei­ner kur­zen deut­schen Über­set­zung vor­stell­ten. Auch war es dem Chor wich­tig, ak­tu­el­le Be­zü­ge zu un­se­rer heu­ti­gen Zeit her­zu­stel­len. So kön­ne man gleich im ers­ten Song „Je­sus Be a Fence“Je­sus als „spi­ri­tu­el­len Schutz­zaun“be­grei­fen, der ei­nem auch in Zei­ten zahl­rei­cher An­schlä­ge und Be­dro­hun­gen Si­cher­heit und Halt bie­te.

Die Gos­pels er­zähl­ten von der gan­zen Band­brei­te des christ­li­chen Le­bens, von den mensch­li­chen Sor­gen und Nö­ten („Soon Ah Will Be Do­ne“), vom Schutz der himm­li­schen Heer­scha­ren („On Eagles Wings“) oder von ei­nem er­füll­ten Ge­bets­le­ben („Lift Up Your He­art“). Hö­he­punk­te wa­ren si­cher die Klas­si­ker „Amen“, des­sen Stro­phen vom Le­ben Je­su er­zäh­len und durch ein schwung­vol­les und be­geis­ter­tes „Amen“des ge­sam­ten Cho­res be­stä­tigt wur­den, und na­tür­lich „Oh Hap­py Day“. Für Letz­te­res gab’s vom Pu­bli­kum für die So­lis­tin Sa­bi­ne Kol­ler ei­nen Ex­tra-Ap­plaus. Zu den Lieb­lings­stü­cken der Chor­lei­te­rin zählt dar­über hin­aus auch „Plen­ty Good Room“mit So­lis­tin Fran­zis­ka Ro­sen­ham­mer, das zum Ein­stieg in den Him­mels­zug ein­lädt und da­mit das Mot­to des Abends „Hea­ven Sings“an­schau­lich un­ter­strich. Wie das bei vie­len Kir­chen­chö­ren ist, so sind die Män­ner­stim­ganz men auch bei den Emm­aus Voices nur re­la­tiv spär­lich be­setzt. Doch die sechs be­tei­lig­ten stan­den in Kis­sing da­für mit Bra­vour ih­ren Mann.

Be­glei­tet wur­de der Gos­pel­chor von Pas­cal Blen­ke am Key­board, Lothar Bänf­er an der Bass­gi­tar­re und von Mat­thi­as Reh­se auf der Ca­jón, ei­nem aus Pe­ru stam­men­den Schlag­in­stru­ment mit ei­nem trom­mel­ähn­li­chen Klang. In der Pau­se des Cho­res er­freu­te der 15 Jah­re al­te Nach­wuchs­mu­si­ker Bas­ti­an Lang­ner das Pu­bli­kum mit Stü­cken für Key­board, Gi­tar­re und Ge­sang. Die nächs­te Ge­le­gen­heit, die Emm­aus Voices wie­der hö­ren zu kön­nen, wird am Buß-und Bet­tag, 16. No­vem­ber, in der Emm­aus­kir­che sein. (ti­ne)

Fo­to: Chris­ti­ne Schenk

„Hea­ven Sings“– so lau­te­te das Mot­to des dies­jäh­ri­gen Som­mer­kon­zerts der Emm­aus Voices in der Emm­aus­kir­che in Kis­sing.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.