Me­ring schießt sich den Frust von der See­le

Landesliga Südwest Bin­nen sechs Mi­nu­ten ent­schei­det der MSV das Der­by in Stätz­ling. Kis­sing holt ers­ten Punkt

Friedberger Allgemeine - - Sport - VON PE­TER KLEIST Fo­to: Pe­ter Kleist

Fried­berg/Kis­sing Das war Bal­sam auf die See­len der Ver­ant­wort­li­chen des SV Me­ring. Ges­tern Abend platz­te der Kno­ten beim SV zu­min­dest vor­über­ge­hend, denn die Trup­pe von Sa­scha Möl­ders ge­wann das Der­by beim Auf­stei­ger FC Stätz­ling mit 3:1. Da­bei schos­sen die Me­rin­ger ih­re drei To­re in­ner­halb von fünf Mi­nu­ten. Der Kis­sin­ger SC hol­te mit ei­nem 1:1 ge­gen Kauf­beu­ren den ers­ten Punkt.

● FC Stätz­ling – SV Me­ring 1:3 Wer auf Stätz­lin­ger Sei­te ins­ge­heim ge­hofft hat­te, der Auf­stei­ger könn­te ei­nem der Ti­tel­aspi­ran­ten ein Bein stel­len, der sah sich schnell ge­täuscht. Denn ge­ra­de in den ers­ten 45 Mi­nu­ten wa­ren die Ro­ten aus dem Land­kreis­sü­den dem FCS in al­len Be­lan­gen über­le­gen und min­des­tens ei­ne Klas­se bes­ser. Die Stätz­lin­ger fan­den über­haupt kein Re­zept ge­gen das schnel­le Di­rekt­spiel der Gäs­te und sie hat­ten auch mit den wei­ten Bäl­len hin­ter die Ab­wehr gro­ße Pro­ble­me. So fie­len denn auch in­ner­halb von 120 Se­kun­den die ers­ten bei­den Tref­fer für den Gast. Erst schick­te Go­ce­vic Mül­ler, der Bau­mann zum 0:1 über­wand (15.), dann ver­wer­te­te Ober­mey­er ei­nen Traum­pass von Schön eis­kalt zum 0:2 (16.). Und als dann Ma­nu­el Hie­mer ei­ne Frei­stoß aus 20 Me­tern un­halt­bar zum 0:3 ins Kreuz­eck schlenz­te (21.), war die­ses Der­by so gut wie ent­schie­den. In Halb­zeit eins hat­te der FCS nur ei­ne kniff­li­ge Si­tua­ti­on: Nach dem Ein­satz von MSV-Kee­per Hol­len­zer ge­gen Löff­ler hät­te es in der 40. Mi­nu­te auch Elf­me­ter ge­ben kön­nen. Nach dem Wech­sel kam der Gast­ge­ber bes­ser auf, auch weil Me­ring sich nun et­was wei­ter zu­rück­zog. Stätz­ling kam zu Chan­cen, ein­mal traf Ma­nu­el Utz nur den Au­ßen­pfos­ten und we­nig spä­ter ver­pass­ten Freund und Feind ei­ne schar­fe Her­ein­ga­be. Raf­fa­el Sem­ke ver­wer­te­te schließ­lich ei­ne wei­te­re der Stätz­lin­ger Mög­lich­kei­ten zum 1:3-End­stand in der 82. Mi­nu­te.

● Kis­sin­ger SC – SpVgg Kauf­beu­ren 1:1 Letz­ten En­des war es ein schmei­chel­haf­ter Punkt für den Kis­sin­ger SC, denn die Kauf­beu­rer hät­ten schon in den ers­ten 45 Mi­nu­ten ei­gent­lich al­les klar ma­chen kön­nen – ja viel­leicht so­gar müs­sen. Vier­mal lie­fen die Ak­teu­re der SpVgg na­he­zu al­lein auf Kis­sings Kee­per Da­ni­el Sedl­meir zu, der blieb je­weils Sie­ger und hielt sei­ne Mann­schaft da­mit auch im Spiel. Nach dem 0:0 zur Pau­se dau­er­te es nach dem Sei­ten­wech­sel nur drei Mi­nu­ten, bis Kis­sing wie­der ei­nem Rück­stand nach­lau­fen muss­te. Ei­ne der brand­ge­fähr­li­chen Stan­dard­si­tua­tio­nen – ein Frei­stoß – ging dem 0:1 durch Do­mi­nik Zin­ner vor­aus. Der Kauf­beu­rer konn­te un­ge­stört aus knapp drei Me­tern ein­köp­fen. Auch der Aus­gleich in der 69. Mi­nu­te fiel durch ei­nen Frei­stoß. Alex­an­der Ker­gel war der Kis­sin­ger Tor­schüt­ze zum 1:1. In der 52. Mi­nu­te hat­te der KSC-An­hang bei Ker­g­els ers­tem Ver­such schon den Tor­schrei auf den Lip­pen, doch Tor­hü­ter Sch­mitt hielt sen­sa­tio­nell. Stark pfiff Schieds­rich­ter Gür­kan Gü­ne­bakan.

Freu­de beim Tor­schüt­zen Ma­nu­el Mül­ler (Mit­te), der nach sei­nem Tref­fer zum 1:0 erst mal zur Bank und zu den Trai­nern Sa­scha Möl­ders (zwei­ter von rechts) und Andre­as Holz­mann eil­te. Me­ring fei­er­te ei­nen über­zeu­gen­den Der­by­sieg in Stätz­ling.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.