Das Me­ga-Wo­che­n­en­de

Sel­ten war zu Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en für die Da­heim­ge­blie­be­nen so viel ge­bo­ten – von Reg­gae über Deutsch-Pop bis Blas­mu­sik reicht die Mu­sik­pa­let­te. Augs­burg reist ins Mit­tel­al­ter und fei­ert noch ei­nen Tag län­ger

Friedberger Allgemeine - - Region Augsburg -

Re­gi­on Es ist ein Me­ga-Wo­che­n­en­de, das den Men­schen in und um Augs­burg be­vor­steht. Wo­hin man auch blickt – über­all wird ge­fei­ert. Und in Augs­burg ist das Wo­che­n­en­de mit dem Frie­dens­fest am Mon­tag so­gar ei­nen Tag län­ger! Auch in Gerst­ho­fen gibt’s ei­ne Ver­län­ge­rung ... Um die Qu­al der Wahl zu er­leich­tern, ge­ben wir un­se­ren Le­sern ein paar Tipps: Wo was ge­bo­ten ist, wo es sich lohnt hin­zu­ge­hen.

Augs­burg La­ger­le­ben, fah­ren­des Volk, Gauk­ler und Ba­der, Rit­ter und Re­nais­sance-Thea­ter – auf dem Stadt­mau­er­fest am Wertach­bru­cker Tor ist viel ge­bo­ten. Das Pro­gramm wird von Künst­lern und Ak­ti­ven ge­stal­tet: Es gibt Le­sun­gen, Kon­zer­te, Tanz­vor­füh­run­gen. In die­sem Jahr wur­de das alt­be­kann­te Fest er­wei­tert: Nun gibt es ne­ben dem his­to­ri­schen auch ei­nen in­ter­kul­tu­rel­len und ei­nen Ent­span­nungs­be­reich mit Lie­ge­stüh­len und Son­nen­schir­men. Der Stadt­mau­er­ver­ein als Veranstalter will es da­durch ei­nem brei­ten Pu­bli­kum öff­nen. Am Wo­che­n­en­de hat das Fest­ge­län­de von 14 bis 1 Uhr ge­öff­net, am Frie­dens­fest-Mon­tag von 14 bis 24 Uhr. Be­son­de­re Hö­he­punk­te sind am Sams­tag die Spin­nen­show (Ak­ti­ons­flä­che Ro­xa­na, 18 Uhr) und die „Nacht­wa­che“um 22.45 Uhr an der Turm­büh­ne, am Sonn­tag das Kin­der­pro­gramm im Mär­chen­zelt so­wie Le­sun­gen von Pe­ter Dempf und vom Thea­ter Fritz und Freun­de (15 bis 18 Uhr). Ein­tritt: Er­wach­se­ne fünf Eu­ro, bis 15 Jah­re und er­mä­ßigt drei Eu­ro, bis 6 Jah­re kos­ten­los. (ziss)

Aichach Die Stadt Aichach ver­wan­delt sich zwei Ta­ge in ei­ne Par­ty­mei­le. Auf meh­re­ren Büh­nen wird am Sams­tag­abend ab et­wa 17 Uhr ge­rockt, ge­tanzt und ge­sun­gen. So wird The Sen­sa­tio­nal Sky­drunk He­art­beat Orches­tra er­war­tet oder Bands wie Pain­ca­ke oder Mi­chi Ger­le mit Uli Mill. Für die Mu­sik­aus­wahl sorgt die IG Rock an die­sem Par­ty-Wo­che­n­en­de in Aichach. Erst­mals gibt es ei­ne Dis­co-Mei­le in der Hub­mann­stra­ße und in der Steub­stra­ße. Klei­ne­re Gäs­te wer­den am Sams­tag am Tandl­markt er­war­tet. Hier kön­nen sie sich schmin­ken las­sen, hoch hin­aus hüp­fen auf ei­ner Bun­gee-Jum­ping-An­la­ge oder Kin­der­ka­rus­sell fah­ren und ei­nem Luft­bal­lon-Künst­ler zu­se­hen. Auch am Tandl­markt gibt es ein Büh­nen­pro­gramm, das un­ter an­de­rem von der Hip-Hop-Grup­pe der Tanz­schu­le Stei­ger ge­stal­tet wird und von Tam­ko­ba. Am Stand der Aich­a­cher

Nach­rich­ten am Obe­ren Stadt­platz kön­nen Wa­ge­mu­ti­ge sich beim Bull­ri­ding ver­su­chen. Am Sonn­tag­mor­gen geht es mit Weiß­wurst­früh­stück, Früh­schop­pen und Mu­sik wei­ter. (ka­be)

Fried­berg Mit der tra­di­tio­nel­len Bier­pro­be auf dem Ma­ri­en­platz be- ginnt heu­te um 18 Uhr das Fried­ber­ger Volks­fest. Bis Mon­tag, 15. Au­gust (Fei­er­tag Ma­riä Him­mel­fahrt), gibt es täg­lich Rum­mel und Fest­zelt­be­trieb mit be­kann­ten Bands auf dem Ge­län­de an der Aich­a­cher Stra­ße. Für Sams­tag, 6. Au­gust, hat Fest­wirt Karl Asum ei­nen Star­gast en­ga­giert: Ab 21 Uhr singt Ni­cki, das baye­ri­sche Cow­girl. Wei­te­re Hö­he­punk­te sind der Schla­ger­sän­ger­wett­be­werb am Sonn­tag, 7. Au­gust, um 11 Uhr, das Feu­er­werk am Frei­tag, 12. Au­gust, um 22 Uhr und der Ame­ri­can Brunch mit der Squa­re-Dan­ce-Grup­pe „Yel­low Ro­se“am Sonn­tag, 14. Au­gust, von 10.30 bis 14.30 Uhr. (gth)

Wul­ferts­hau­sen Zwei Ta­ge lang brin­gen Mu­si­ker aus Deutsch­land, Spa­ni­en und Ja­mai­ka den Fried­ber­ger Stadt­teil Wul­ferts­hau­sen zum Tan­zen. Zum 15. Mal steigt das Fes­ti­val „Reg­gae in Wulf“auf dem Sport­ge­län­de des SV Wul­ferts­hau­sen an der Moos­stra­ße 6. Hö­he­punk­te sind die Auf­trit­te der RootsReg­gae-Ur­ge­stei­ne Gan­ja­man und Uwe Ban­ton am Frei­tag um 19.30 Uhr und von Ka­ba­ka Py­ra­mid am Sams­tag um 23.15 Uhr. Der Ja­mai­ka­ner gilt als eins der auf­stre­bends- ten Ta­len­te der Sze­ne. Die Kon­zer­te be­gin­nen an bei­den Ta­gen ge­gen 17 Uhr, am Sams­tag ist aber be­reits deut­lich frü­her für ein fa­mi­liä­res Pro­gramm ge­sorgt. Von 13 Uhr an kön­nen sich Kin­der schmin­ken las­sen, sie kön­nen bas­teln und auf Eseln rei­ten. Bei ei­nem Men­schen­Ki­cker-Tur­nier kön­nen sich auch die Er­wach­se­nen sport­lich mit­ein­an­der mes­sen. Reg­gae wird auf zwei Büh­nen ge­spielt, zu­sätz­lich zu den Kon­zer­ten gibt es spon­ta­ne Auf­trit­te wei­te­rer Künst­ler. Wer ei­ne wei­te­re An­rei­se hat, kann auf dem Zelt­platz über­nach­ten. Al­ler­dings sind nur noch ver­ein­zelt Plät­ze frei. (ma­se-)

Gerst­ho­fen Kul­tur, Kunst und Ku­li­na­rik auf drei Büh­nen mit­ten im Gerst­ho­fer Stadt­zen­trum bie­tet das Fes­ti­val Kul­turi­na. Er­öff­nung ist am heu­ti­gen Frei­tag­abend um 18 Uhr. Nach der Er­öff­nungs­fei­er um 19 Uhr auf dem gro­ßen Rat­haus­platz spielt auf der dor­ti­gen Büh­ne zum Auf­takt ab 19.30 Uhr die Pres­ley Fa­mi­ly, da­nach um 22.30 „Ska­me­le­on“. Auf Büh­ne 2 im Stadt­park ist ab 20 Uhr „Hund­ling“zu er­le­ben, ab 22 Uhr „Sun­day in Jail“und auf Büh­ne 3 vor dem Bal­lon­mu­se­um das „Gis­mo Graf Trio“(ab 20.30 Uhr) so­wie ab 22.30 Uhr „Schwarz & Funk“. Ein Feu­er­werk setzt ab 22.30 Uhr wei­te­re farb­li­che Ak­zen­te. Da­nach ist bis Sonn­tag­abend 23 Uhr zwi­schen Rat­haus­platz, Stadt­park, Brahms­stra­ße und Bal­lon­mu­se­um täg­lich reich­hal­ti­ges Pro­gramm mit Mu­sik­grup­pen ver­schie­dens­ter Stil­rich­tun­gen und Stra­ßen­künst­lern an­ge­sagt. Auch die ört­li­chen Ver­ei­ne prä­sen­tie­ren sich mit Sport­dar­bie­tun­gen oder be­rei­chern an ei­ge­nen Stän­den das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot. Mu­ti­ge kön­nen beim Bal­lon­mu­se­um mit ei­nem Si­mu­la­tor bis in 100 Me­ter Hö­he schwe­ben. Zu­dem be­tei­li­gen sich Ge­schäf­te im He­ry-Park beim Gerst­ho­fer Bahn­hof am ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag von 12 bis 17 Uhr. Erst­mals gibt’s heu­er ei­nen Nach­schlag: Am Mon­tag, 8. Au­gust, tritt ab 18.30 Uhr das Duo Glas­per­len­spiel auf dem Rat­haus­platz auf. Die Veranstalter vom Ver­ein Le­ben­di­ge In­nen­stadt Gerst­ho­fen ma­chen dar­auf auf­merk­sam, dass nach den jüngs­ten At­ten­ta­ten ver­stärkt Ta­schen und Ruck­sä­cke kon­trol­liert wer­den. (lig)

Mick­hau­sen Der Mu­sik­ver­ein Mick­hau­sen fei­ert sein 50-jäh­ri­ges Be­ste­hen mit dem Schloss­hof­fest. „Me­lo­di­en ei­ner Som­mer­nacht“heu­te Abend ist zwar aus­ver­kauft, aber am Sams­tag ab 19 Uhr kann man beim Stern­marsch von zehn Ka­pel­len da­bei sein. Nach ei­nem Ge­mein­schaft­schor mit mehr als 300 Mu­si­kan­ten vor dem Schloss ge­ben To­ni Mül­ler und sei­ne schwä­bi­sche Spit­zen­ka­pel­le „Blech & Co.“ein Kon­zert. Der Fest­sonn­tag star­tet um 10 Uhr mit ei­nem Got­tes­dienst, an­schlie­ßend Früh­schop­pen mit den Schwar­z­ach­ta­lern. Am Nach­mit­tag un­ter­hält die Ju­gend­ka­pel­le Stau­den, zum Aus­klang die Schmut­ter­ta­ler Mu­si­kan­ten. Bei Re­gen wird im Schloss­hof­saal ge­fei­ert. (SZ)

Augs­burg End­spurt heißt es jetzt im knapp vier­wö­chi­gen Pro­gramm zum Frie­dens­fest: Wäh­rend am Fei­er­tag Klas­si­ker wie die Frie­den­s­ta­fel (Rat­haus­platz 11.30 bis 14.30 Uhr) oder das Kin­der­frie­dens­fest im Zoo und im Bo­ta­ni­schen Gar­ten (13 bis 18 Uhr) auf die Be­su­cher war­ten, kön­nen In­ter­es­sier­te am Sonn­tag um 19 Uhr am Mul­ti­re­li­giö­sen Frie­dens­ge­bet auf dem Rat­haus­platz teil­neh­men, das Chris­ten, Ju­den, Mus­li­me, Ale­vi­ten, Bud­dhis­ten und Je­si­den ver­eint. (ziss)

Fotos: Ech­ter, Jau­mann, Kaya, Kerpf,

Mehr Fes­te und Fei­ern an ei­nem Wo­che­n­en­de geht fast nicht: Augs­burg ver­setzt die Be­su­cher zu­rück ins Mit­tel­al­ter (oben), für Reg­gae-Fans ist Wul­ferts­hau­sen das Ziel (un­ten von links: Gan­ja­man), Fried­berg lockt mit dem Volks­fest (Cow­girl Ni­cki), in Aichach ist Spaß auch beim Bull­ri­ding an­ge­sagt und bei der Gerst­ho­fer Kul­turi­na ist der Auf­tritt der Band Glas­per­len­spiel der Hö­he­punkt (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.