Die Klän­ge des Ge­be­tes

Me­di­en­kunst Rein­hard Gup­f­in­ger be­such­te mit dem Mi­kro­fon re­li­giö­se Ze­re­mo­ni­en. Er wird sie in Re­liefs ver­wan­deln

Friedberger Allgemeine - - Feuilleton Regional - VON ALOIS KNOLLER

Die Ale­vi­ten sind be­geis­tert: Ei­ne so schö­ne Stim­me wie die des Imams der Kamm­garn-Mo­schee ha­ben sie im is­la­mi­schen Spek­trum noch nie ge­hört. Hin­ge­ris­sen lau­schen sie der Auf­nah­me aus der Seli­miye Mo­schee. An­de­re Zu­hö­rer im Bal­lett­saal im Kul­tur­haus Abra­xas ge­hen bei den groo­ven­den Gos­pel-Rhyth­men der Church of Pen­te­cost in Stadt­ber­gen wie­gend mit. Der jun­ge Ver­ein „Ho­her Weg e. V.“hat zur Hör­pro­be aus hei­li­gen Hal­len ge­la­den, die Rein­hard Gup­f­in­ger, ihr Ar­tist-in-Re­si­dence, an neun re­li­giö­sen Ver­samm­lungs­or­ten mit sei­nem Mi­kro­fon ein­ge­fan­gen hat.

Schon die Zu­sam­men­stel­lung der un­ter­schied­li­chen Klang­bil­der zu ei­ner mehr­ka­na­li­gen Col­la­ge ist ein Er­leb­nis für sich. Wann könn­te man sonst vom bud­dhis­ti­schen Sprech­ge­sang der Su­tren di­rekt um­schal­ten zum in­brüns­tig ge­sun­ge­nen ka­tho­li­schen Ma­ri­en­lied oder zum mus­li­mi­schen Ge­bets­ruf „Ala­hu ak­bar“in der ty­pisch ori­en­ta­li­schen keh­li­gen Me­lo­die­li­nie? „Si­lent Hou­se of Pray­er“nennt der Lin­zer Me­di­en­künst­ler Gup­f­in­ger sein Pro­jekt, die Klän­ge der Ze­re­mo­ni­en von Ge­bet­s­or­ten ganz ver­schie­de­ner Re­li­gio­nen und Kon­fes­sio­nen zu kon­ser­vie­ren.

Der Got­tes­glau­be sei im­mer wie­der auch ein The­ma sei­ner künst­le­ri­schen Ar­beit. „Aber in die­sem brei­ten Spek­trum war ich noch nie da­mit kon­fron­tiert“, sagt Rein­hard Gup­f­in­ger im In­ter­view mit Jür­gen Kann­ler, Re­dak­ti­ons­chef der Zeit­schrift a3kul­tur, bei dem Werk­statt­ge­spräch im Rah­men des Pro­gramms zum Augs­bur­ger Ho­hen Frie­dens­fest. In zwei Wo­chen hat er sämt­li­che Auf­nah­men ge­macht – mit man­chem zu­fäl­li­gen Glücks­tref­fer. Wie dem Gast­kon­zert ei­nes is­rae­li­schen Frau­en­chors in der Augs­bur­ger Sy­nago­ge oder dem Men’s Day, dem Män­ner­tag, in der Pfingst­kir­che. Übe­r­all ha­be man of­fe­ne Tü­ren und of­fe­ne Her­zen an­ge­trof­fen. Al­le Re­li­gi­ons­ge­mein­schaf­ten lie­ßen den Künst­ler völ­lig frei und oh­ne Scheu ge­wäh­ren – und neu­gie­rig dar­auf, zu wel­chem Er­geb­nis das Ex­pe­ri­ment füh­ren wür­de.

Denn Rein­hard Gup­f­in­ger hat noch ei­ne wei­te­re Be­ar­bei­tungs­stu­fe die­ser Auf­nah­men vor. Er wird sie in Re­liefs ver­wan­deln. Die Tech­nik da­für sieht ziem­lich sim­pel aus: Ein hei­ßer Draht schnei­det in Strei­fen aus fein­po­ri­gen, ge­schäum­ten Dämm­plat­ten das Auf und Ab des di­gi­ta­len Fre­quenz­gan­ges. Aus den Strei­fen, zu ei­nem Block zu­sam­men­ge­fügt, wird Gup­f­in­ger dann Ab­güs­se des Klang­bilds der ein­zel­nen re­li­giö­sen Or­te an­fer­ti­gen. Die­se äs­the­ti­schen Abs­trak­tio­nen wird im Sep­tem­ber dann die Ga­le­rie Bea­te Berndt am Fi­scher­tor aus­stel­len.

Zu ver­dan­ken ist das Pro­jekt dem Ver­ein „Ho­her Weg e. V.“und sei­ner Initia­ti­ve „Wel­co­me in der Frie­dens­stadt“. Aus Bei­trä­gen, För­der­gel­dern von Stadt Augs­burg und Be­zirk Schwa­ben und nicht zu­letzt aus pri­va­ten Mit­teln ha­ben Jür­gen Kann­ler und Micha­el Ber­ni­cker die Ein­la­dung ei­nes Ar­tist-in-Re­si­dence auf­ge­legt. Den Lin­zer Me­di­en­künst­ler Gup­f­in­ger schlug die Augs­bur­ger Pop­kul­tur­be­auf­trag­te Bar­ba­ra Fried­richs dem Ver­ein vor.

Hör­pro­ben gibt es im In­ter­net un­ter www.wel­co­me-in-der-frie­dens­stadt.de

Foto: W. Die­kamp

Klän­ge der Re­li­gio­nen nahm Me­di­en­künst­ler Rein­hard Gup­f­in­ger auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.