Kon­flikt­par­tei­en rüs­ten sich für Schlacht um Alep­po

Friedberger Allgemeine - - Politik -

Nach dem Bruch der Be­la­ge­rung im sy­ri­schen Alep­po holt das Re­gime of­fen­sicht­lich zu ei­nem mas­si­ven Ge­gen­schlag auf die Re­bel­len aus. Die mit Macht­ha­ber Ba­schar al-As­sad ver­bün­de­te li­ba­ne­si­sche Schii­ten­mi­liz His­bol­lah so­wie schii­ti­sche Ver­bän­de aus dem Irak schick­ten Ver­stär­kung in die Stadt, teil­ten lo­ka­le Qu­el­len mit. „Die His­bol­lah und das Re­gime ha­ben mehr als 3000 Ein­hei­ten und Mi­li­zio­nä­re in Vor­be­rei­tung ei­ner Ge­gen­of­fen­si­ve zu­sam­men­ge­zo­gen“, be­stä­tig­te die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te. Auf der an­de­ren Sei­te rüs­te­ten sich die Auf­stän­di­schen für ei­nen An­griff. Das Is­la­mis­ten-Bünd­nis Dscha­isch al-Fa­tah, das am Sams­tag durch den Be­la­ge­rungs­ring in die Re­bel­len­ge­bie­te im Os­ten Alep­pos durch­ge­bro­chen war, kün­dig­te ei­ne „neue Stu­fe“im Kampf zur Be­frei­ung der Stadt an. Der Be­ob­ach­tungs­stel­le zu­fol­ge tra­fen Kämp­fer aus der süd­west­li­chen Pro­vinz Id­lib ein.

Ge­gen­kan­di­dat für Trump

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.