könn­te wei­ter stei­gen

Friedberger Allgemeine - - Wirtschaft -

Der nächs­te An­stieg der EEG-Um­la­ge als Teil der Strom­rech­nung für Ver­brau­cher geht haupt­säch­lich auf das Kon­to sin­ken­der Prei­se an der Strom­bör­se. Nach Be­rech­nun­gen der Denk­fa­brik Ago­ra Ener­gie­wen­de steigt die EEG-Um­la­ge für 2017 von der­zeit 6,35 auf 7,1 bis 7,3 Cent pro Ki­lo­watt­stun­de. Den mit 0,34 Cent größ­ten Teil des An­stiegs müs­sen Ver­brau­cher zah­len, weil Ener­gie­ver­sor­ger Strom bil­li­ger ein­kau­fen kön­nen, aber Be­trei­ber von Ökostrom-An­la­gen ei­ne fes­te Ver­gü­tung be­kom­men. Sie wird über die EEG-Um­la­ge fi­nan­ziert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.