Fah­nen­trä­ger fest­ge­nom­men

Soll Zim­mer­mäd­chen be­drängt ha­ben

Friedberger Allgemeine - - Olympische Spiele 2016 -

Rio de Janei­ro Na­mi­bi­as Fah­nen­trä­ger Jo­nas Ju­ni­us ist als zwei­ter Olym­pia-Bo­xer we­gen mut­maß­lich se­xu­el­ler Be­läs­ti­gung fest­ge­nom­men wor­den. Laut der bra­si­lia­ni­schen Ta­ges­zei­tung soll der 22-Jäh­ri­ge im olym­pi­schen Dorf ein Zim­mer­mäd­chen be­drängt und ge­küsst ha­ben. „Wir kön­nen be­stä­ti­gen, dass ein Ath­let von der lo­ka­len Po­li­zei we­gen mut­maß­lich se­xu­el­ler Über­grif­fe fest­ge­nom­men wur­de“, sag­te der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­di­rek­tor der Rio-Spie­le, Ma­rio And­ra­da, am Mon­tag. Das In­ter­na­tio­na­le Olym­pi­sche Ko­mi­tee (IOC) woll­te sich mit Ver­weis auf lau­fen­de Er­mitt­lun­gen nicht zu dem Fall äu­ßern.

Nach dem Ma­rok­ka­ner Has­san Saa­da ist Ju­ni­us be­reits der zwei­te Bo­xer, der we­gen mut­maß­lich se­xu­el­ler Über­grif­fe im olym­pi­schen Dorf fest­ge­nom­men wur­de. Saa­da sitzt seit drei Ta­gen im Ge­fäng­nis, Ju­ni­us wur­de noch am Mon­tag­nach­mit­tag (Orts­zeit) ins Ban­gu-Ge­fäng­nis von Rio ge­bracht. Der Trai­ner von Ju­ni­us soll bei der Be­läs­ti­gung eben­falls im Zim­mer ge­we­sen sein, oh­ne et­was da­ge­gen un­ter­nom­men zu ha­ben. Auch er wird von der Po­li­zei ver­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.