Ge­fahr im Stra­ßen­ver­kehr

Friedberger Allgemeine - - Meinung & Dialog -

Zu „Last­wa­gen fährt in Stau­en­de: drei To­te“(Bay­ern) vom 8. Au­gust: Ich be­ob­ach­te im­mer wie­der, wie Lkw-Fah­rer wäh­rend der Fahrt Zei­tung le­sen, Kaf­fee ko­chen, te­le­fo­nie­ren etc. Auch die Po­li­zei be­ob­ach­tet dies! Die au­to­ma­ti­sche Brems­ein­rich­tung wird of­fen­bar auch öf­ters ab­ge­schal­tet – ist ja hin­der­lich! Die­se Fah­rer sind doch ei­ne Ge­fahr für den Stra­ßen­ver­kehr und müss­ten so­fort aus dem Ver­kehr ge­zo­gen wer­den und dürf­ten nie mehr ei­nen Lkw fah­ren. Wie wer­den die­se Fah­rer ei­gent­lich nach solch ei­nem Un­fall, wenn sie ihn über­le­ben, zur Re­chen­schaft ge­zo­gen? Ot­to Franke, Sont­ho­fen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.